19.11.1973

Datum: 19. November 1973 Betr.: England, Irland

Inder "Welt" stand es, und ähnlich auch anderswo: Die Veröffentlichung eines Aufsatzes von Rolf Hochhuth (SPIEGEL 41 und 42/1967) sei "eine der teuersten Fehlleistungen des Nachrichtenmagazins" geworden. Bei diesem Text ging es Hochhuth um die Behauptung -- sie ist auch Kernstück seines Schauspiels "Soldaten" -, der polnische General Sikorski sei im Exil während des Zweiten Weltkrieges einem vom britischen Geheimdienst arrangierten Flugzeugabsturz zum Opfer gefallen. Ein ehemaliger britischer Geheimdienst-Offizier, Bickham Sweet-Escott, den Hochhuth mit diesem Ereignis in Verbindung gebracht hatte, verklagte ihn und den SPIEGEL in England -- wegen Beleidigung.
Hochhuth reagierte in England nicht. Aber der SPIEGEL -- das rigorose englische Recht macht's möglich, es den Boten entgelten zu lassen -- war dran. Er schloss mit dem Kläger einen Vergleich, der ausser einem Schmerzensgeld auch enthält, dass der SPIEGEL die Kosten des Klägers trägt.
Letzter Teil des Vergleichs war ein im englischen Recht so genanntes Statement in open Court -- eine von den Anwälten beider Seiten vor dem zuständigen Londoner Zivilgericht, dem High Court of Justice, Queens Bench Division, zu verlesende Erklärung. Sie enthielt, wie vereinbart, auch den Part des SPIEGEL-Anwalts: "Die Herausgeber des SPIEGEL haben mich angewiesen festzustellen, dass sie jedes Wort des Anwalts des Klägers voll unterstreichen ... Jede Unterstellung, dass Mr. Sweet-Escott an diesem Unternehmen beteiligt war oder hätte beteiligt sein können, wie es Hochhuth darstellte, wird eindeutig verneint."
+
Um zu einem Gespräch mit dem Ira-Stabschef Seamus Twomey zu kommen, der jüngst mit einem Hubschrauber aus dem Gefängnis fliehen konnte, hat Börries Gallasch, Redakteur im SPIEGEL-Ressort Ausland, einiges an Geheimdienst-Spielerei aushalten müssen: den Mietwagen wechseln, die Hotels wechseln, die Erkennungs-Parolen wechseln. Unter einer Zeltplane, den Kopf nach unten, wurde er fünf Stunden mit Autos hin- und hergefahren, in insgesamt vier Wagen. Als er endlich aussteigen durfte, musste er
einen Betrunkenen spielen, der in den Armen seiner Kumpane hängt. Im Zimmer dann empfing ihn am Kaminfeuer
Twomey mit den Worten: "Nice to see you again." Es war das dritte Gespräch, das Gallasch mit Twomey führte (S. 137).

DER SPIEGEL 47/1973
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 47/1973
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Datum: 19. November 1973 Betr.: England, Irland

Video 03:50

Seidlers Selbstversuch Abwracken für Anfänger

  • Video "Zugriff am Stadtrand: Mutmaßlicher Schütze von Straßburg getötet" Video 01:04
    Zugriff am Stadtrand: Mutmaßlicher Schütze von Straßburg getötet
  • Video "Blinde Surferin: Nur mit Gefühl auf den Wellen" Video 01:33
    Blinde Surferin: Nur mit Gefühl auf den Wellen
  • Video "Drohnenvideo: Überraschung beim Schwimmtraining" Video 01:41
    Drohnenvideo: Überraschung beim Schwimmtraining
  • Video "TV-Interview mit Melania Trump: Am schlimmsten sind die Opportunisten" Video 01:23
    TV-Interview mit Melania Trump: "Am schlimmsten sind die Opportunisten"
  • Video "Spektakuläre Drohnen-Aufnahmen: Die größte Felsbrücke der Welt" Video 00:58
    Spektakuläre Drohnen-Aufnahmen: Die größte Felsbrücke der Welt
  • Video "Recycling in China: Familie Peng im Plastikmüll" Video 16:43
    Recycling in China: Familie Peng im Plastikmüll
  • Video "Darts-WM: Acht Millimeter entscheiden über den Sieg" Video 02:21
    Darts-WM: Acht Millimeter entscheiden über den Sieg
  • Video "Seltene Aufnahmen: Hier schlüpft gerade ein Tintenfisch" Video 00:43
    Seltene Aufnahmen: Hier schlüpft gerade ein Tintenfisch
  • Video "Showeinlage auf Premierenfeiern: Wenn Aquaman den Haka tanzt" Video 00:56
    Showeinlage auf Premierenfeiern: Wenn Aquaman den Haka tanzt
  • Video "Videoanalyse: Was das Votum für May bedeutet" Video 03:13
    Videoanalyse: Was das Votum für May bedeutet
  • Video "Älteste Fallschirmspringerin der Welt: 102-Jährige wagt den Absprung" Video 01:15
    Älteste Fallschirmspringerin der Welt: 102-Jährige wagt den Absprung
  • Video "Mini-Oktopus auf Wohnungssuche: Meine Muschel - mein Haus!" Video 00:35
    Mini-Oktopus auf Wohnungssuche: Meine Muschel - mein Haus!
  • Video "Versenkter US-Panzerkreuzer: Das letzte Geheimnis der USS San Diego" Video 01:18
    Versenkter US-Panzerkreuzer: Das letzte Geheimnis der "USS San Diego"
  • Video "Nach dem Attentat in Straßburg: Das Land wird durchgerüttelt" Video 01:37
    Nach dem Attentat in Straßburg: "Das Land wird durchgerüttelt"
  • Video "Seidlers Selbstversuch: Abwracken für Anfänger" Video 03:50
    Seidlers Selbstversuch: Abwracken für Anfänger