09.07.1973

GESTORBENLaurens Hammond

Laurens Hammond, 78. Das jazzige Jaulen und rhythmische Wummern seiner -- nach ihm benannten -- Elektro-Orgel machten im Nachkriegs-Deutschland Gerhard Gregor und den NWDR populär. In den USA hatte sich schon 1935 George Gershwin dafür begeistert und die erste der musikalischen Trickkisten gekauft. Hammond, der bereits als Halbwüchsiger Patente anmeldete (so ein Ein-Dollar-Barometer), entwickelte die Orgel ohne Pfeifen aus einem beschädigten Klavier. Später erfand er eine geräuschlose Elektro-Uhr und Projektionsverfahren für 3-D-Filme. Für die Beinparaden der Ziegfeld-Follies lieferte er technische Bühneneffekte, beriet aber auch während des Zweiten Weltkrieges die amerikanische Heeres-Luftwaffe. "Spielzeuge für Erwachsene", erkannte er. "sind ein gutes Feld für Erfinder." Hammond starb vorletzten Sonntag in Cornwall (US-Bundesstaat Connecticut).
Ferdinand Schörner, 81. Hitler beförderte ihn noch im April 1945 zum Generalfeldmarschall und bestimmte ihn in seinem Testament zum Oberbefehlshaber des Heeres. 22 Jahre zuvor -- beim Hitler-Putsch -- war der Reichswehroffizier noch ein Nazi-Gegner gewesen. Erst später entwickelte sich Schörner zum treuesten Paladin seines Führers. für den er dann auch die Institution des nationalsozialistischen Führungsoffiziers erfand. Spätestens 1944 -- als Oberbefehlshaber der Heeresgruppe Nord -- erwarb er sich den Ruf eines rücksichtslosen Durchhaltegenerals: Tag für Tag war er unterwegs, riß zurückweichenden Offizieren Orden und Rangabzeichen herunter und verurteilte versprengte Soldaten zum Tode. Dafür wurde der "blutige Ferdinand" 1957 in der Bundesrepublik zu viereinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Schörner starb vergangenen Montag in München an einem Schlaganfall.

DER SPIEGEL 28/1973
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 28/1973
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Laurens Hammond

  • Hai-Angriff bei Fütterung: Tauchlehrer verliert den Durchblick
  • In Norwegen, aber made by China: Längste Brücke am Polarkreis
  • Brexit-Parodie: Schauspieler Andy Serkis als May-Gollum
  • Debattenkultur: Die seltsamen Rituale des britischen Parlaments