31.12.1979

Nichts Neues zur deutschen Teilung

Der Ernst-Reuter-Preis für Rundfunksendungen wird vom Bundesministerium für innerdeutsche Beziehungen diesmal nicht vergeben. Keinen der 24 nominierten Hörfunkbeiträge hielt die Bonner Jury für preiswürdig. Die mit je 10 000 Mark dotierte Auszeichnung in den Kategorien "Hörspiel" und "Informationssendung" gilt Beiträgen, die "ihr Thema aus dem Problem der Teilung Deutschlands und dem Verhältnis der Menschen in den beiden deutschen Staaten zueinander herleiten." Kalter Kaffee?

DER SPIEGEL 53/1979
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 53/1979
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Nichts Neues zur deutschen Teilung