22.05.1972

VERBRECHENTäter mit Teddy

Nach einer Serie von bislang zwölf Frauenmorden sucht Augsburgs Kriminalpolizei einen „Zwerg mit zerkratztem Gesicht“.
Spätabends am ersten Mai-Sonntag, beim Heimweg durch das von Gaslaternen nur schwach erhellte Remshartgäßchen in der Augsburger Altstadt, traf die Hausfrau Else Streichele**, 28, auf den Unheimlichen.
Ein Mann, den die Polizei später als "ungewöhnlich klein, fast winzig", mit "wackliger Gangart" und "nach vorn hängendem Oberkörper" beschrieb,
* Phantom-Zeichnung des Mörders von Elisabeth Vopper.
** Der Name wurde von der Redaktion geändert.
wollte zu Frau Streichele "ins Bett" und dafür auch bezahlen.
Die Schwäbin wies das Ansinnen zurück, und als der unbekannte Kleine sie zu Boden riß, sie an der Gurgel packte und zu vergewaltigen versuchte, fuhr ihm die Hausfrau derart energisch ins Gesicht, daß er abließ und davonlief.
Obschon Sittlichkeitsdelikte dieser Kategorie in der US-Garnisonsstadt am Lech nicht selten sind, löste die Attacke im Remshartgäßchen eine ungewöhnlich aufwendige Fahndung nach dem "Zwerg mit zerkratztem Gesicht" aus. Die Polizei durchstöberte Gaststätten und Gastarbeiterunterkünfte nach dem Bösewicht, der nach Zeugenauskünften nur gebrochen Deutsch spricht.
Denn ein wackliges Männlein, das Deutsch nur gebrochen spricht, war fünf Wochen zuvor auch auf dem örtlichen Dirnenstrich am Prinzregentenplatz gesichtet worden -- als letzter Freier der Gewerbetreibenden Karin Harras, 31, die man anderntags erwürgt und mit Messerstichen im Unterleib in einem Bachufergestrüpp fand.
Zu der Zeit -- es war noch kalt -- hüllte sich der unheimLiche Winzling. den die Polizei überdies mit einem weiteren Dirnenmord vom vergangenen November in Zusammenhang sieht, in einen "braunen, nicht ganz knielangen Fell- oder Teddymantel" (so die Beschreibung einer Harras-Kollegin).
Die Großfahndung nach dem Kleinen aber hatte weitere Bewandtnis. Seit am 1. März 1963 ein Unbekannter die Witwe Klara Amann, 77, in einem Einfamilienhaus erschlug, beunruhigt eine Serie unaufgeklärter Frauenmorde das Volk der Fugger-Stadt: mittlerweile zwölf. Und stets waren Augsburger Kriminaler, wie diesmal Kripo-Vizechef Kurt Winkler bei der Jagd nach dem Zwerg, "am Anfang guter Dinge". am Ende jedoch ratlos.
Beim sechsten Opfer, der Hausfrau Anneliese Schötz, 34, die im September 1968 mit einem Strumpf erdrosselt wurde, gingen die Beamten 83 Spuren nach -- vergebens: beim zehnten, der ledigen Albertine Schall, 62, die ein Jahr später daheim durch 18 Messerstiche starb, wurden schon 122 Personen überprüft -- ohne Ergebnis.
Mal wurden die Ermordeten beraubt, wie 1966 die städtische Angestellte Anneliese Ayerle, 41: sie hatte den Täter in die Wohnung gelassen und wurde mit einem Holzscheit erdrosselt. Mal schien ein sexuelles Motiv ausschlaggebend, wie 1968 bei Hildegard Degenhart, 74: es gab Kripo-Chef Georg Bär "zu denken, daß der Täter das Federbett ... hoch über ihren Kopf schob, unten war alles frei".
Doch erfolglos prüften und verglichen Sonderkommissionen der Stadt- und Landpolizei, mitunter auf siebzig Mann verstärkt, bis zum zehnten Mordfall schon 4500 Alibis und 40000 Fingerabdrücke, Tatorte, Tatzeiten und "Dutzende von anderen Momenten" (Bär). Und es half nichts, daß die Bevölkerung von Augsburg und Umgebung einmal sogar, aufgescheucht von Lautsprecherwagen wie plakatierten Phantom-Porträts, 1200 Hinweise auf einen "Mann mit dem blauen Fahrrad" lieferte, der die Schwesternschülerin Eliisabeth Vopper, 20, im Mai 1969 in einem stadtnahen Ausflugswäldchen entkleidet und erwürgt haben soll. Die Beamten wurden lediglich gewahr, daß es mehr blaue Fahrräder gab, als sie angenommen hatten.
Obschon der zerkratzte Zwerg viel präziser beschrieben wurde als alle Täter vor ihm, brachte auch diese Fahndung bislang nur eine "Menge Hinweise auf Kleine und Gebrechliche" -- freilich, so höhnt Kripo-Vize Winkler: "Der Glöckner von Notre-Dame ist bisher nicht dabeigewesen.

DER SPIEGEL 22/1972
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 22/1972
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

VERBRECHEN:
Täter mit Teddy

Video 00:58

Titan der Lüfte Jungfernflug des Beluga XL

  • Video "Merkels Sommer-PK: Urlaubsreif? Erschöpft? Amtsmüde?" Video 03:32
    Merkels Sommer-PK: Urlaubsreif? Erschöpft? Amtsmüde?
  • Video "US-Geheimdienstchef Coats: Putin kommt? Keine Ahnung!" Video 02:43
    US-Geheimdienstchef Coats: Putin kommt? Keine Ahnung!
  • Video "Sensationsfund in Alexandria: Rätsel um Riesensarkophag (fast) gelöst" Video 01:43
    Sensationsfund in Alexandria: Rätsel um Riesensarkophag (fast) gelöst
  • Video "Höhle in Thailand: Neue Animation zeigt Details der Rettung" Video 01:37
    Höhle in Thailand: Neue Animation zeigt Details der Rettung
  • Video "Verwirbelt: Qualle verfängt sich in Luftkringel" Video 00:54
    Verwirbelt: Qualle verfängt sich in Luftkringel
  • Video "Die Nato und das aggressive Montenegro: Wie Trump den Bündnisfall infrage stellt" Video 01:50
    Die Nato und das "aggressive" Montenegro: Wie Trump den Bündnisfall infrage stellt
  • Video "Forscher entwickeln Unterwasserroboter: Sanfter Fangarm für Qualle und Co." Video 01:40
    Forscher entwickeln Unterwasserroboter: Sanfter Fangarm für Qualle und Co.
  • Video "Trumps Auftritt und seine Folgen: Chaostage im Weißen Haus" Video 03:37
    Trumps Auftritt und seine Folgen: "Chaostage im Weißen Haus"
  • Video "Riskanter Stunt: Mountainbiker springt über Tour de France-Gruppe" Video 00:33
    Riskanter Stunt: Mountainbiker springt über "Tour de France"-Gruppe
  • Video "Licht aus für Trump: Der Versprecher, die Ausrede, das Desaster" Video 03:37
    Licht aus für Trump: Der Versprecher, die Ausrede, das Desaster
  • Video "Rettungsaktion: Helikopterpilot wagt spektakuläres Manöver" Video 01:27
    Rettungsaktion: Helikopterpilot wagt spektakuläres Manöver
  • Video "Wetterphänomen Habub: Frau von plötzlichem Sandsturm eingeschlossen" Video 01:47
    Wetterphänomen "Habub": Frau von plötzlichem Sandsturm eingeschlossen
  • Video "Land unter in Alcúdia: Mini-Tsunami auf Mallorca" Video 01:02
    Land unter in Alcúdia: Mini-Tsunami auf Mallorca
  • Video "Wie im Actionfilm: US-Polizist schießt durch eigene Windschutzscheibe" Video 01:11
    Wie im Actionfilm: US-Polizist schießt durch eigene Windschutzscheibe
  • Video "Titan der Lüfte: Jungfernflug des Beluga XL" Video 00:58
    Titan der Lüfte: Jungfernflug des Beluga XL