22.05.1972

ENTWICKLUNGSHILFEGroßer Regen

Ohne Rücksprache mit Bonn hat NOK-Chef Willi Daume afrikanischen Staaten den Bau von Kunststoffbahnen aus Bundesmitteln versprochen.
Der Chef-Olympier ließ sich nicht lumpen. Als Willi Daume, Präsident des Nationalen Olympischen Komitees und Ausrichter der Münchner Spiele, von afrikanischen Sportlern erfuhr, daß es an geeigneten Trainingsmöglichkeiten fehle, fackelte er nicht lange: "Wir bauen euch eine Kunststoffbahn."
Das war im Frühjahr 1970. Seither sorgen sich drei Bonner Ministerien, wie sie das leichtfertige 1,3-Millionen-Versprechen des Dortmunder Millionärs in der nigerianischen Hauptstadt Lagos einlösen können.
Die ersten Scherereien mit Daumes Geschäftsführung ohne Auftrag bekam das Auswärtige Amt. Aus Lagos mahnte der deutsche Botschafter Ernst Jung: Wenn die Afrikaner nicht bald ihre Laufbahn erhielten, wären sie politisch verschnupft. Das AA wunderte sich, aber tat nichts.
Dann, ein halbes Jahr nach der Daume-Offerte, reiste der Generalsekretär des Obersten Afrikanischen Sportrats. Jean-Claude Nganga, nach Bonn, um das Versprechen des Sportfunktionärs einzufordern. Nganga: Die "Panafrikanischen Spiele 1973" seien nur deshalb nach Lagos vergeben worden, weil die
* Mit dem preisgekrönten Olympia-Plakat eines afrikanischen Künstlers.
Stadt mit einer Kunststoffbahn die Konkurrenten ausgestochen habe.
Ein Jahr lang berieten die Beamten hin und her. Schließlich, im Dezember 1971, schaltete sich der inzwischen alarmierte Entwicklungsminister Erhard Eppler ein. Er beschloß, die Kunststoffbahn aus seinen Haushaltsmitteln zu finanzieren. Entsprechend den verzwickten Bonner Zuständigkeiten landeten Organisation und Abwicklung des Projektes beim Referat Sportstättenbau des Bundesinnenministeriums.
Doch trotz großmütiger Geldzusage und endlich festgelegtem Dienstweg mußten die Nigerianer weiter auf ihre Kampfbahn warten.
Ohne sich lange mit einer offiziellen Ausschreibung für den Bau der Rennstrecke aufzuhalten -- was Schwabe Eppler sich ausbedungen hatte -- erteilte Genscher der Firma Akus-Kunststoff-Sportbau in Laudenbach an der Bergstraße den Zuschlag.
Eppler protestierte: "Ich bin nicht bereit, die Sache zu fördern, bevor man nicht weiß, ob die Bahn tropentauglich ist." Und auch der auf Kosten anderer spendable Daume hatte plötzlich Bedenken: Er habe den Nigerianern eine Rekortan-Bahn der Firma Voigt und Söhne aus Castrop-Rauxel versprochen
Eppler und Daume gaben schließlich nach. Und mit dem Versprechen, "im April sind wir fertig", begannen Ende Januar vier Laudenbacher Kunststoff-Experten erste Vermessungsarbeiten in Lagos.
Alsdann wurden per Chartermaschine deutsche Entwässerungsrohre eingeflogen, "damit es schneller voranging" -- so Akus-Prokurist Hans Weber. Und Ende Februar 1972 kamen Maschinen und Material (Gesamtwert 750 000 Mark) auf dem Wasserwege nach -- nun aber plötzlich zu früh.
Denn Kunststoff-Spezialist Weber hatte inzwischen festgestellt, daß mit dem notwendigen Unterbau für die Kunstpiste "noch nicht einmal begonnen worden war". Weber: "Diese Arbeiten hatten die Nigerianer übernommen."
Die Nigerianer aber waren für derlei komplizierte Vorarbeiten weder geübt noch beraten worden. Mithin geriet das blamable Unternehmen abermals ins Stocken -- bis schließlich im April der große Regen kam, der bis Oktober sämtliche Erdarbeiten verhindert.
Ob freilich im Herbst der einstweilen auf einem Lagerplatz in Lagos abgeladene Kunst-Stoff noch brauchbar sein wird, vermag selbst Experte Weber nicht zu garantieren: "Das wissen nur die Götter."
Bonns Beamte wissen schon heute, daß NOK-Chef Daume sie mit einer zweiten Eigenmächtigkeit in neue Entscheidungsnot bringen wird. Nach Nigeria meldete nun auch Kenia sein Anrecht auf eine Kunststoffbahn an. Der Hobby-Entwicklungshelfer hatte sie bei einem Besuch in Nairobi zugesagt.

DER SPIEGEL 22/1972
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 22/1972
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ENTWICKLUNGSHILFE:
Großer Regen

Video 01:46

Schlappe für Trump Skandal-Republikaner verliert Wahl in Alabama

  • Video "Star Wars 8-Premiere: Britische Royals treffen BB-8" Video 00:57
    "Star Wars 8"-Premiere: Britische Royals treffen BB-8
  • Video "Jerusalem-Demo in Berlin: Mein Herz, mein Boden, mein Blut ist Palästina" Video 03:35
    Jerusalem-Demo in Berlin: "Mein Herz, mein Boden, mein Blut ist Palästina"
  • Video "Heilige Stadt: Warum ist Jerusalem so wichtig für die Weltreligionen?" Video 00:40
    Heilige Stadt: Warum ist Jerusalem so wichtig für die Weltreligionen?
  • Video "Flughafen in Russland: Achtung, hier fliegt Ihr Koffer!" Video 00:47
    Flughafen in Russland: Achtung, hier fliegt Ihr Koffer!
  • Video "Überschwemmungen in Italien: Mehr als eintausend Menschen evakuiert" Video 01:10
    Überschwemmungen in Italien: Mehr als eintausend Menschen evakuiert
  • Video "Star Wars 8: Die letzten Jedi: Befreit vom Retro-Ballast" Video 01:53
    "Star Wars 8: Die letzten Jedi": Befreit vom Retro-Ballast
  • Video "Espresso-Kunst: Der Mechanismus hinter den Schichten" Video 01:27
    Espresso-Kunst: Der Mechanismus hinter den Schichten
  • Video "Charles Jenkins gestorben: US-Deserteur lebte 40 Jahre in Nordkorea" Video 00:54
    Charles Jenkins gestorben: US-Deserteur lebte 40 Jahre in Nordkorea
  • Video "Zweite walisische Liga: Wenn Fußball zum Wintersport wird" Video 00:27
    Zweite walisische Liga: Wenn Fußball zum Wintersport wird
  • Video "Roy Moore in Alabama: Steve Bannon als Wahlkampfhelfer" Video 02:01
    Roy Moore in Alabama: Steve Bannon als Wahlkampfhelfer
  • Video "Tobsuchtsanfall im Verkehr: Angriff auf die Windschutzscheibe" Video 00:50
    Tobsuchtsanfall im Verkehr: Angriff auf die Windschutzscheibe
  • Video "Virales Video: Junge erzählt von Mobbing in der Schule" Video 01:53
    Virales Video: Junge erzählt von Mobbing in der Schule
  • Video "Sexuelle Belästigung: Drei Frauen erneuern ihre Vorwürfe gegen Donald Trump" Video 01:18
    Sexuelle Belästigung: Drei Frauen erneuern ihre Vorwürfe gegen Donald Trump
  • Video "SIPRI-Studie: Warum die Welt wieder mehr Waffen kauft" Video 03:16
    SIPRI-Studie: Warum die Welt wieder mehr Waffen kauft
  • Video "Verhungernder Eisbär in Kanada: Keine Nahrung weit und breit" Video 01:02
    Verhungernder Eisbär in Kanada: Keine Nahrung weit und breit
  • Video "Schlappe für Trump: Skandal-Republikaner verliert Wahl in Alabama" Video 01:46
    Schlappe für Trump: Skandal-Republikaner verliert Wahl in Alabama