15.06.1960

Barbara Valentin

Barbara Valentin, 19, Sanierungshilfe der deutschen Filmwirtschaft, erhielt vom Amtsgericht München, Strafgericht, eine Ordnungsstrafe von 100 Mark, weil sie als Zeugin unentschuldigt in einem Beleidigungsverfahren ausblieb, das Sexfilm-Produzent Wolfgang Hartwig wegen der Serie "Deutschland - deine Sternchen" gegen die Illustrierte "Stern" anstrengte. Laut "Stern" hatte Hartwig mit Barbara Valentin deren 18. Geburtstag in einem Pariser Etablissement minderen Rufes gefeiert.


DER SPIEGEL 25/1960
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 25/1960
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Barbara Valentin