02.11.1960

DIE LISTE DER DEUTSCHEN SERIENMÖRDER

DIE LISTE DER DEUTSCHEN SERIENMÖRDER wird angeführt von dem Hannoveraner Fritz Haarmann (1879 bis 1935), dem wenigstens 24 Knaben und junge Männer zum Opfer fielen. Haarmann verkehrte in Kreisen abartig veranlagter Personen, seine Opfer waren Zufallsbekanntschaften. Während er den Nordwesten Deutschlands in Atem hielt, wütete im schlesischen Raum Karl Denke, dem die Tötung von 30 Landstreichern und Bettlerinnen nachgewiesen werden konnte. Auch Denke wählte seine Opfer so aus, daß keine Verbindung zu ihm feststellbar war. Die Festnahme beider ist puren Zufällen zu danken. Der Triebverbrecher Peter Kürten, der im Jahre 1929 mindestens zehn Menschen - vier Kinder, fünf Frauen und einen Mann - umbrachte, wurde nur deshalb gefaßt, weil er seine Frau mit der Bemerkung einschüchtern wollte, er sei der Massenmörder von Düsseldorf. Auch der reisende Mörder Adolf Seefeld, der zwischen 1933 und 1935 zwölf Knaben tötete, fing sich nicht in den Maschen der Kripo, obschon Berlin seinen ganzen, damals riesigen Apparat für die Fahndung aufgeboten hatte. Lediglich der Fall des Nachkriegs-Totmachers Rudolf Pleil, der zwar seinem Umfang nach - Pleil ermordete in den Jahren 1945 bis 1947 neun Menschen - in diese Liste gehört, kann der damals desorientierten und machtlosen deutschen Kripo nicht angelastet werden.

Kürten

Seefeld

Haarmann

Denke

Pleil


DER SPIEGEL 45/1960
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 45/1960
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Bei Spodats erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

DIE LISTE DER DEUTSCHEN SERIENMÖRDER