27.07.1960

ZITATTUVIA FRIEDMANN

TUVIA FRIEDMANN, 50, Eichmann-Jäger, Chef des Dokumentationszentrums für Naziverbrechen in Haifa, in einem Interview mit dem amerikanischen Magazin "Newsweek": "Es gibt noch zwei weitere, die ich aufspüren möchte. Der eine ist Martin Bormann..., der andere General Heinrich Müller, Chef der Gestapo. Ich weiß, sie leben, und ich werde sie finden."

DER SPIEGEL 31/1960
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 31/1960
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ZITAT:
TUVIA FRIEDMANN

  • ISS: "Astro-Alex" übergibt das Kommando
  • Entlaufenes Zirkustier: Zebra streift durch Dresden
  • Verhaltensforschung: Kann ein Quiz die Straße säubern?
  • Gesunkene norwegische Fregatte: Taucher bereiten Bergung vor