30.11.1970

EDVNeuer Zirkus

Eine Viertelmillion Bundesbürger entschlüsselt seit einigen Wochen am Bildschirm das "Geheimnis der Lochkarte".
Sechs Monate lang, in 26 halbstündigen Einführungskursen in die elektronische Datenverarbeitung, die von allen Dritten Programmen der ARD ausgestrahlt werden, studiert ein bildungswilliges Publikum Informationsstrukturen, Problemanalysen und den Datenfluß.
Denn die Tätigkeit des Programmierens ist in der Epoche der Rationalisierung, in der kein Großbetrieb auf elektronische Datenverarbeitung (EDV) verzichten will, ein neuer, gutbezahlter Modeberuf.
Das Fernsehen bietet nun die Möglichkeit, diesen Beruf schnell zu erlernen. Wer den Lektionen folgt, kann vier Prüfungen ablegen und sich später auf Fachlehrgängen weiterbilden lassen. Mehr als 50 000 Schüler, Lehrlinge, Studenten, Buchhalter und Hausfrauen ließen sich bis zum 20. November offiziell als Teilnehmer an den oft betulichen TV-Heimkursen einschreiben.
Um aus den Deutschen "ein Volk von Datenverarbeitern" ("Abendzeitung") zu machen, kooperieren Fernsehanstalten, Verlagshäuser und Industrieunternehmen "in einem in Europa nie zuvor praktizierten Ausmaß" -- so der Pressedienst des US-Computer-Konzerns IBM.
* Vier Sender (München, Frankfurt, Baden-Baden und Köln) ließen eine Moderatorin und zwei IBM-Experten zehn Wochen lang in einem Studio des Bayerischen Rundfunks die von elf Autoren ausgearbeitete EDV-Elementarlehre aufzeichnen. Kosten: eine Million Mark.
* Sechs Verlage präparierten in zehn Moneten gemeinsam vier Lehrbücher, die den Stoff der TV-Serie ergänzen und vertiefen.
* Industriefirmen stellten der ARD kostenlos ein Computersystem zur Verfügung, delegierten Fachleute ins Studio und öffneten den Kamera-Teams Ihre Fabrikhallen. Doch diese "Aktion Gemeinsinn" (ARD-Jargon) verlief nicht immer in "beispielhafter Einmütigkeit", wie das die "FAZ" behauptete. Zwar hatten alle EDV-Konzerne in einem schriftlichen Protokoll faire Zusammenarbeit gelobt; als aber das chromblinkende Firmenzeichen IBM des Studiocomputers stets deutlich zu sehen war, verlangten auch die anderen Gesellschaften einen ähnlichen Werbeeffekt.
Die PR-Leute der Industrie, so der WDR-Wissenschaftsredakteur Alexander von Cube, "machten immer wieder neuen Zirkus": Einer verteilte Reklameschriften auf ARD-Pressekonferenzen, andere polemisierten bei den Redaktionen gegen die Konkurrenten und verlangten sogar Einsicht in die Sendemanuskripte.
Sie argwöhnten unter anderem, daß ein Herbert Winterhager aus der IBM-Zentrale Sindelfingen, der vom Bayerischen Rundfunk als Ko-Autor verpflichtet worden war, zuviel IBM-Reklame in den Text gebracht haben könnte; und manche TV-Redaktion teilte diesen Argwohn. "Zwischen IBM und dem Bayerischen Rundfunk", bekannte ein leitender ARD-Angestellter dem SPIEGEL, "gibt es eine nie ganz entschleierte Interessenverbindung."
Auch der Zusammenarbeit mit den Verlagen wurden die TV-Redakteure nicht recht froh. Die Münchner TR-Verlagsunion, federführend für die EDV-Lehrbuchverleger, hatte mit 50 000 Exemplaren zu knapp kalkuliert und konnte nicht nachliefern.
Die Folge: Lernwillige Zuschauer mußten die ersten Sendungen, die "nur richtig sinnvoll sind, wenn man auch die Bücher durchackert" (Ko-Autor Hannes Bressler), ohne Begleitpapiere bewältigen. Zudem befürchteten viele, die offizielle Anmeldung zum Kurs zu verpassen -- die Formulare waren dem ersten Lehrheft beigelegt.
Allein beim WDR protestierten täglich bis zu 300 EDV-Schüler und drohten den Redakteuren mit Betrugsanzeigen. Daraufhin distanzierte sich der Kölner Sender in einem Spot seines Dritten Programms, den der TR-Verlagschef Günter Olzog vergebens zu verhindern suchte, von den Münchner Buchmachern: "Für ihre Pleite sind wir nicht verantwortlich."
Von einer verlegerischen Pleite kann allerdings keine Rede sein. Bis Mitte letzter Woche hatte die TR-Verlagsunion ihren EDV-Leitfaden (Preis: 35 Mark) nachgedruckt und in einer Gesamtauflage von 140 000 Exemplaren auf den Markt gebracht. Olzog: "Ich leugne nicht, daß ich ein glänzendes Geschäft mache."

DER SPIEGEL 49/1970
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 49/1970
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

EDV:
Neuer Zirkus

Video 00:50

Beeindruckende Aufnahmen Lawinensprengung in der Schweiz

  • Video "Videoreportage zur Lawinengefahr: Herrn Bergmayrs Gespür für Schnee" Video 05:34
    Videoreportage zur Lawinengefahr: Herrn Bergmayrs Gespür für Schnee
  • Video "Anleitung zum Reichwerden: Die Millionärsformel" Video
    Anleitung zum Reichwerden: Die Millionärsformel
  • Video "Amateurvideo: Explosion in Lyon" Video 00:46
    Amateurvideo: Explosion in Lyon
  • Video "Naturphänomen in Maine: Was steckt hinter dem Eiskreis?" Video 01:20
    Naturphänomen in Maine: Was steckt hinter dem Eiskreis?
  • Video "In Spanien vermisster Zweijähriger: Hoffnung, dass er noch lebt" Video 01:00
    In Spanien vermisster Zweijähriger: "Hoffnung, dass er noch lebt"
  • Video "Beinahesturz von LKW: Keine Angst, Hilfe naht" Video 00:30
    Beinahesturz von LKW: Keine Angst, Hilfe naht
  • Video "Schlagabtausch im Unterhaus: Das Land bemitleidet Sie" Video 03:18
    Schlagabtausch im Unterhaus: "Das Land bemitleidet Sie"
  • Video "Brexit-Krise: Je größer das Unternehmen, desto größer die Sorge" Video 03:14
    Brexit-Krise: "Je größer das Unternehmen, desto größer die Sorge"
  • Video "Brüchige Eisdecke: Feuerwehr rettet Kind aus Teich" Video 00:47
    Brüchige Eisdecke: Feuerwehr rettet Kind aus Teich
  • Video "Videoanalyse zum gescheiterten Brexit-Deal: Das gespaltene Königreich" Video 03:38
    Videoanalyse zum gescheiterten Brexit-Deal: Das gespaltene Königreich
  • Video "Unterwasservideo: Krabbe kämpft gegen Kamera" Video 00:54
    Unterwasservideo: Krabbe kämpft gegen Kamera
  • Video "Abgelehnter Brexit-Deal: Gegner und Befürworter in Wut auf May vereint" Video 01:46
    Abgelehnter Brexit-Deal: Gegner und Befürworter in Wut auf May vereint
  • Video "Von der Lawine erwischt: Schnee im Speisesaal" Video 00:47
    Von der Lawine erwischt: Schnee im Speisesaal
  • Video "Lawinenlage: Auch an kleinen Hängen ist es gefährlich" Video 02:14
    Lawinenlage: "Auch an kleinen Hängen ist es gefährlich"
  • Video "Beeindruckende Aufnahmen: Lawinensprengung in der Schweiz" Video 00:50
    Beeindruckende Aufnahmen: Lawinensprengung in der Schweiz