14.02.1948

Ganz wendisch

Der sächsische Landtag fand Zeit, seine Aufmerksamkeit den Namen von dreißig Ortschaften im Süden seines Hoheitsgebietes zuzuwenden. Diese Namen waren von den Nationalsozialisten erfunden und dekretiert worden, als sie die Spuren des wendischen Ursprungs der Bevölkerung jener Ortschaften verwischen wollten. In Zukunft werden die Orte wieder ihre slawischen Namen führen, und der Kreis Görlitz wird sich Kreis Mjeski nennen.
Die wendische Wendung des Landtags kam nicht von ungefähr. Schon zum neuen Jahre hatte sich Landrat Zimmermann aus Löbau etwas Symbolisches ausgedacht. In Hochkirch, wo vor 190 Jahren Preußens Friedrich von den Oesterreichern mitten in der Nacht hinterrücks überfallen worden war, übergab er bunte Fahnen jenem Teil seiner Kreisbewohner, der nicht deutschen, sondern sorbischen Ursprungs ist (sorbisch heißt wendisch, aber wendisch ist deutsch und darum bei den Sorben verpönt).
Er übergebe die Fahne als äußeres Zeichen der Gleichberechtigung des sorbischen Volkstums im neuen demokratischen Staat, erläuterte der Landrat. Und der Sorbenchor gab dem Einheitssozialisten ein Bonbon zurück: "Sorben und Deutsche werden im gemeinsamen Wohngebiet der Lausitz für ein einheitliches demokratisches Deutschland wirken."
Als die vier Außenminister in London noch zusammensaßen, hieß es anders. Der "Nationalrat der Lausitzer Sorben" schickte ihnen ein Gesuch und bat um die Errichtung eines autonomen Sorbenstaates. Daß die meisten seiner führenden Männer bei der SED Mitglieder waren, gab keinen Grund, die Wendenautonomie unter den Tisch fallen zu lassen.
Ein eigenes Publikationsorgan haben sie schon. Vor gut einem Jahr hat der große, etwas nervöse Sorbenführer Paul Schneider aus Lömischau neben seinen Pflichten als Bauunternehmer auch noch die des Lizenzträgers der "Domowina"-Zeitung "Nowa doba" übernommen.
Die "Domowina"*), die sich die Betreuung der in der sächsischen Lausitz wohnenden katholischen Wenden angelegen sein läßt, hatte schon einmal ein eigenes Organ; aber 1933 wurde ihr "Serbska Nowiny" verboten. Das war nicht die einzige Unterdrückungsmaßnahme der Hitlerregierung gegen die kleine sorbische Volksgruppe: die "Wendische Volksbank" wurde aufgelöst, Paul Schneider ins KZ Hohenstein gebracht, und in den letzten Kriegstagen steckte die SS sogar die "Domowina"-Häuser in Brand Auch an den wendischen Dom in Bautzen wurde Feuer gelegt.
Gleich nach dem Zusammenbruch des Dritten Reiches begann der 40jährige Paul Schneider, zusammen mit seinen Freunden die "Domowina" wieder aufzubauen. Mit dem Antrag, sie als politische Partei aufziehen zu dürfen, hatte er bei den Russen kein Glück. Aber über die tschechische Grenze kam die nötige Unterstützung, und heute schätzt man die Zahl der Mitglieder auf fast Hunderttausend. Der Sonderzuteilungen wegen haben sich auch viele Deutsche mit einer wendischen Großmutter Paul Schneiders Bewegung angeschlossen.
Abends, wenn Paul Schneider von seinen Baustellen nach Hause gekommen ist, setzt er sich auf sein Motorrad und fährt die Dörfer ab. In geschickt inszenierten Theater- und Kulturabenden wirbt der Mann mit den fanatisch leuchtenden Augen des besessenen Politikers für seine Ideen. Kein Wort deutsch wird gesprochen. Es geht ganz wendisch zu.
Am Landratsamt in Bautzen, in dem Paul Schneiders nicht minder fanatischer Freund Dr. Ziesche residiert, steht neben dem deutschen und russischen Schild auch der wendische Stadtname Buddissin. Wenn es so kommen sollte, wie es Paul Schneider und Dr. Ziesche vorschwebt, wird Bautzen die Hauptstadt einer autonomen Wendenrepublik unter tschechoslowakischem Protektorat. Die Westgrenze soll kurz vor Dresden verlaufen.
Im Gegensatz zu ihrer Haltung den Separatisten außerhalb der Sowjetzone gegenüber, wendet sich die SED nicht gegen diese Politik. Sorbenkapitän Paul Nedo wurde Bezirksschulrat. In den Lausitzer Schulen wird wieder die sorbische Sprache gelehrt. Die Pädagogen schult man in Warnsdorf oder direkt im tschechischen, in Prag.
Dort und in Posen hospitieren auch sorbische Studenten. Mit tschechischem und polnischem Material wurde in Bautzen der Grundstein zum Sorbischen Haus gelegt. Sechsstöckig, soll es slawische Kultur repräsentieren.
*) Die Vorfahren der meisten "Domowina"-Mitglieder sind Slawen, die sich während der Völkerwanderung in der Lausitz niederließen. Später vermischten sie sich mit den zurückkehrenden Germanen, bis heute haben sich aber einzelne Gruppen ihre eigene Sprache, Literatur und ihre Trachten erhalten.

DER SPIEGEL 7/1948
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 7/1948
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Ganz wendisch

Video 01:35

"Viking Sky" Retter filmt die Evakuierung mit Helmkamera

  • Video "Viking Sky: Ich dachte, ich müsste mit meiner Mutter sterben" Video 01:52
    "Viking Sky": "Ich dachte, ich müsste mit meiner Mutter sterben"
  • Video "Wenn Haie angreifen: Rekonstruktion eines Phänomens" Video 45:07
    Wenn Haie angreifen: Rekonstruktion eines Phänomens
  • Video "Prügelei bei Motorradrennen: Kollision, Klammergriff, Faustkampf" Video 00:50
    Prügelei bei Motorradrennen: Kollision, Klammergriff, Faustkampf
  • Video "Buzzer-Beater in der NBA: Sensationswurf in letzter Sekunde" Video 00:38
    Buzzer-Beater in der NBA: Sensationswurf in letzter Sekunde
  • Video "Kreuzfahrtschiff in Seenot: Geretteter schildert Helikopter-Evakuierung" Video 02:31
    Kreuzfahrtschiff in Seenot: Geretteter schildert Helikopter-Evakuierung
  • Video "Kleinstadt in Südchina: Ein Elefant wollt' bummeln gehn..." Video 01:18
    Kleinstadt in Südchina: Ein Elefant wollt' bummeln gehn...
  • Video "Amateurvideo von der Viking Sky: Als der Sturm zuschlägt" Video 01:22
    Amateurvideo von der "Viking Sky": Als der Sturm zuschlägt
  • Video "Bizarre Formation: Pfannkucheneis auf dem Lake Michigan" Video 01:07
    Bizarre Formation: Pfannkucheneis auf dem Lake Michigan
  • Video "Flughafen Bali: Orang-Utan-Junges vor russischem Touristen gerettet" Video 01:13
    Flughafen Bali: Orang-Utan-Junges vor russischem Touristen gerettet
  • Video "Kerber-Frust in Miami: Größte Drama-Queen aller Zeiten" Video 01:49
    Kerber-Frust in Miami: "Größte Drama-Queen aller Zeiten"
  • Video "Ekel-Rezepte aus dem Netz: Angrillen des Grauens" Video 03:57
    Ekel-Rezepte aus dem Netz: Angrillen des Grauens
  • Video "Duisburg: Wohnblock Weißer Riese gesprengt" Video 00:59
    Duisburg: Wohnblock "Weißer Riese" gesprengt
  • Video "Rettung aus Seenot: Havarierte Viking Sky erreicht sicheren Hafen" Video 01:15
    Rettung aus Seenot: Havarierte "Viking Sky" erreicht sicheren Hafen
  • Video "Deutsche Muslime nach Christchurch: Wie groß ist die Angst nach den Anschlägen?" Video 04:27
    Deutsche Muslime nach Christchurch: Wie groß ist die Angst nach den Anschlägen?
  • Video "Viking Sky: Retter filmt die Evakuierung mit Helmkamera" Video 01:35
    "Viking Sky": Retter filmt die Evakuierung mit Helmkamera