20.12.1971

Swjatoslaw Richter

war jahrelang von Geheimnissen umgeben. Während andere sowjetische Virtuosen wahre Triumphzüge durch amerikanische und europäische Konzertsäle unternahmen, bekam Richter offensichtlich keine Erlaubnis, im Westen zu spielen -- angeblich, weil er Verwandte in der Bundesrepublik habe und daher Gefahr bestehe, der Klavierspieler könne sich absetzen. Durch einige Schallplatten östlicher Produktion, die in den Westen gelangten, bekam die Legende von der Existenz eines Wunderpianisten immer wieder neue Nahrung.
Als die Sperre für Richter, in dessen Paß "sowjetischer Staatsbürger deutscher Nationalität" steht, 1960 dann aufgehoben wurde und er zunächst in Finnland und später in Amerika spielte, bestätigte sich, was westliche Musiktouristen aus Moskau berichtet hatten: "Wenn er in der richtigen Stimmung ist, hat er keine Konkurrenten unter den Pianisten seiner Generation."
Das Klavierspiel hat der 1915 in Schitomir geborene Richter -- rein Vater war ein volksdeutscher Klavierlehrer -- unter anderem beim berühmten Pädagogen Heinrich Neuhaus am Moskauer Konservatorium erlernt. Vier Jahre bereitete er sich auf seine Karriere vor und entwickelte ein solches Talent, daß ihm 1941 Sergej Prokofjew die Uraufführung seiner 6. Sonate anvertraute. Im gleichen Jahr -- als der Angriff der deutschen Truppen auf die Sowjet-Union begann -- verlor Richter seine Eltern aus den Augen. Seine inzwischen verstorbene Mutter, die er lange Zeit tot glaubte, fand er 20 Jahre später, in der Nähe von Stuttgart, wieder, wohin sie beim Rückzug der deutschen Truppen geflüchtet war, sein Vater gilt als verschollen, seit Berija in Odessa die deutschstämmigen Sowjetbürger verhaften ließ.

DER SPIEGEL 52/1971
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 52/1971
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Swjatoslaw Richter

  • Das Brexit-Cover-Wunder: "Three Lions" und eine schräge Stimme
  • US-Amateurvideos: Schneeballgroße Hagelkörner ängstigen Hausbewohner
  • Brexit: Das Drama in Shakespeares Geburtsstadt
  • Brexit: Parlament erzwingt Abstimmung über Alternativen