05.09.1962

DEUTSCHLANDStarfighter.

Bundesverteidigungsminister
Strauß hat verfügt, daß im Zuge der Umrüstung auf Raketen vier bis sechs Geschwader der Luftwaffe aus dem Aufstellungsplan gestrichen werden. Es handelt sich dabei vornehmlich um Geschwader, die mit 'dem umstrittenen Starfighter ausgerüstet werden sollten. Bundeswehr-Piloten haben festgestellt, daß die in Deutschland zusammengebauten Maschinen dieses Typs nicht so gut verarbeitet sind wie die von einer belgisch-niederländischen Industrie -Gruppe hergestellten Maschinen. Außerdem bemängelten sie die Störanfälligkeit des für den Blindflug lebenswichtigen "künstlichen Horizonts". Gegenwärtig wird in alle Flugzeuge ein neues Instrument dieser Art eingebaut.

DER SPIEGEL 36/1962
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 36/1962
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

DEUTSCHLAND:
Starfighter.