17.11.1969

Apo versorgt Schwererziehbare Seite 119

Mit Prügel und Drill werden Fürsorgezöglinge, so eine Erzieherin, "zu seelischen Krüppeln deformiert". Eine der Ursachen: Es fehlt an Personal. Seit letzter Woche gibt es eine Alternative zur Heimerziehung. Mit Erlaubnis des Jugendamtes werden "Schwererziehbare" von Frankfurter Apo-Kommunen versorgt.

DER SPIEGEL 47/1969
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.