15.01.1968

FERNSEHEN / RUHRLiebchen im Revier

Das Deutsche Fernsehen hat wieder schwarz gesehen: "Was sich der Westdeutsche Rundfunk da geleistet hat", schimpfte der nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende Josef Hermann Dufhues auf dem Landesparteitag in Bochum, "das ist ja geradezu heiratsschädigend für unsere Mädchen an der Ruhr."
Die Leistung des WDR: ein jüngst gesendeter Dokumentarfilm über "Frauen an der Ruhr". Die Revier-Damen, die TV-Autor Ernst Ludwig Freisewinkel beobachtete, waren keine "fröhlichen Teenager mit hübschen Beinen und Näschen" (Freisewinkel), es waren arbeitende, alte oder verzweifelte Kohlenpott-Bewohnerinnen.
Freisewinkel zeigte Matronen beim Medizinballspiel, den Essener Damen-Verein "Mutti lacht" bei einem gequälten Faschingsfest und eine Frau am Steuer eines Frachtschiffes, die ihrem Mann Kochanweisungen gibt: "Haste wieder die Kartoffeln vergessen, du Dussel." Er ließ die "Pythia des Ruhrgebietes", die Wahrsagerin Thomasini aus Bochum, in die Zukunft schauen (Frage einer Kundin: "Ist der Olle bald tot?") und die Pastorin Lehmkühler in der Dortmunder Luther-Kirche predigen.
Zwischen Aufnahmen vom Rummelplatz in Castrop-Rauxel und dem Debütantinnen-Ball in Dortmund montierte Freisewinkel als "Kontrastbilder" Szenen aus Barackenwohnungen. Die Sequenzen unterlegte er mit Gesprächen in Obdachlosenasylen und Hilferufen an die Essener Telephonseelsorge. Freisewinkels Resümee: "Slums gibt es nicht nur im Ruhrgebiet, aber eine von der Schwerindustrie geprägte Landschaft zeichnet die Konturen härter."
Noch bevor Dufhues das dunkle Landschaftsbild auf zuheilen versuchte, hatten schon Revier-Kommunalpolitiker ihr Mißfallen über die Sendung ins Kölner Funkhaus gekabelt. Der Essener Oberbürgermeister Wilhelm Nieswandt nannte Freisewinkels Film ein "Zerrbild des Tatsächlichen" und unterstellte dem WDR, daß er über ein Revier berichte, "wie es schlimmer nicht einmal um die Jahrhundertwende gewesen sein kann"; der Essener CDU-Abgeordnete Hans Toussaint forderte den WDR auf, "die Sabotage" mit einer anderen Sendung umgehend wiedergutzumachen.
Zu Retuschen sah sich Intendant Klaus von Bismarck trotz dieser Proteste bislang nicht veranlaßt." Die Sendung", urteilte er, "stellt die Wahrheit dar, die herausgestellten Frauen sind als Ausschnitte typisch."
Nach Ansicht der nordrhein-westfälischen Heimatzeitungen jedoch hat der Preuße Bismarck nicht den rechten Blick für das Typische der Revier-Mädchen. Deshalb führte ihm die "Neue Ruhr Zeitung" in einer Photoserle Essener Muster-Frauen vor.
*Bei den Dreharbeiten zum Film "Frauen an der Ruhr".
Bildkommentar: "Chic, liebenswert, herzlich." "Aufgeschlossen, reizend, modebewußt" nannten daraufhin die "Ruhr-Nachrichten" die Dortmunderinnen. Die "Westdeutsche Allgemeine" schließlich druckte eine Ehrenerklärung für die Frauen des gesamten Reviers und empfahl dem WDR-Intendanten, bei "einem Spaziergang durch die Parkanlagen" sich selbst davon zu überzeugen.
Der Vorsitzende des WDR-Verwaltungsrats Dufhues will ihm den Gang ersparen und kommt ihm bis zum Funkhaus entgegen: Dort soll der Intendant ein Fräulein-Wunder erleben. Denn der mit einer Rheinländerin verheiratete Dufhues forderte die schönen Landeskinder zum Marsch auf den Sender auf. Dort sollen sie mit dem "Westfalenlied" gegen das Frauen-Bild des WDR protestieren.
Der Refrain des Protest-Songs lautet: "Glückselig, wessen Arm umspannt ein Liebchen aus Westfalenland."

DER SPIEGEL 3/1968
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 3/1968
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

FERNSEHEN / RUHR:
Liebchen im Revier

Video 00:51

70 Stockwerke, 350 Meter Ein Wolkenkratzer aus Holz

  • Video "US-Waffenbesitzer zersägt sein Gewehr: Eine weniger" Video 01:49
    US-Waffenbesitzer zersägt sein Gewehr: "Eine weniger"
  • Video "Entdeckung: Maya-Relikte in weltgrößter Unterwasserhöhle" Video 00:49
    Entdeckung: Maya-Relikte in weltgrößter Unterwasserhöhle
  • Video "Polit-Thriller auf der Berlinale: 7 Tage in Entebbe" Video 01:49
    Polit-Thriller auf der Berlinale: "7 Tage in Entebbe"
  • Video "Extrem-Tüftler: Mit dem Pedal-Luftschiff übers Meer" Video 01:32
    Extrem-Tüftler: Mit dem Pedal-Luftschiff übers Meer
  • Video "Merkel sorgt für Lacher: Ach nee!" Video 00:40
    Merkel sorgt für Lacher: "Ach nee!"
  • Video "Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr: Bedingt einsatzbereit?" Video 02:07
    Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr: Bedingt einsatzbereit?
  • Video "Schlangenblut trinken, Skorpione essen: Dschungeltraining für US-Militärs" Video 02:08
    Schlangenblut trinken, Skorpione essen: Dschungeltraining für US-Militärs
  • Video "Protest gegen US-Waffengesetze: Tot, gestellt" Video 01:04
    Protest gegen US-Waffengesetze: Tot, gestellt
  • Video "Schlägerei auf der Carnival Legend: 23 Passagiere müssen Schiff verlassen" Video 01:34
    Schlägerei auf der "Carnival Legend": 23 Passagiere müssen Schiff verlassen
  • Video "Training in der Wüste: Leben (wie) auf dem Mars" Video 01:24
    Training in der Wüste: Leben (wie) auf dem Mars
  • Video "Ziemlich beste Freunde: Äffchen und Hündin sind unzertrennlich" Video 00:47
    Ziemlich beste Freunde: Äffchen und Hündin sind unzertrennlich
  • Video "Fun Facts über Curling: Dann zählt das größte Bruchstück" Video 01:54
    Fun Facts über Curling: "Dann zählt das größte Bruchstück"
  • Video "Annegret Kramp-Karrenbauer im Porträt: Sie ist eine Art Mini-Merkel" Video 03:30
    Annegret Kramp-Karrenbauer im Porträt: "Sie ist eine Art Mini-Merkel"
  • Video "Aschewolke steigt fünf Kilometer hoch: Vulkanausbruch auf Sumatra" Video 00:47
    Aschewolke steigt fünf Kilometer hoch: Vulkanausbruch auf Sumatra
  • Video "Amoklauf-Überlebende kritisiert Trump: Schämen Sie sich" Video 02:36
    Amoklauf-Überlebende kritisiert Trump: "Schämen Sie sich"
  • Video "70 Stockwerke, 350 Meter: Ein Wolkenkratzer aus Holz" Video 00:51
    70 Stockwerke, 350 Meter: Ein Wolkenkratzer aus Holz