03.03.1969

GESTORBENJOHANNES DIECKMANN

JOHANNES DIECKMANN, 76. Durch Staatstrauer ehrte und mit einem Staatsbegräbnis beerdigte die DDR den Mann, der von 1945 an als Exponent des Bürgertums beständig an der Entmachtung des Bürgertums mitwirkte. Dieckmann, Pfarrerssohn aus Fischerhude bei Bremen und studierter Volkswirt, war vor 1933 erst Redakteur, dann hauptamtlicher Funktionär und schließlich sächsischer Landtagsabgeordneter der Deutschen Volkspartei. Während des Dritten Reiches lebte er als Geschäftsführer von Kohle-Verbänden in Dresden. Gleich nach dem Krieg gehörte er zu den Gründern der Liberal-Demokratischen Partei (LDPD), wurde 1948 Justizminister des Landes Sachsen und bei Gründung der DDR Präsident der Volkskammer. 1960 avancierte der Hochdekorierte (Vaterländischer Verdienstorden in Gold, Ehren-Professor und Ehrendoktor, Orden "Banner der Arbeit" und Ehrenring der DDR) zum stellvertretenden Vorsitzenden des Staatsrats. Auf zahlreichen Auslandsreisen präsentierte Dieckmann, in Rede wie Habitus stets bürgerlich, die sozialistische Arbeiter- und Bauernmacht als einen durchaus respektablen Staat. In den letzten Jahren allerdings fungierte der Ehrenbürger von Dresden nur noch als Symbol des SED-Traums von der "politisch-moralischen Einheit" des DDR-Volks.
SAUD IBN ABD EL-ASIS AL SAUD, 67. Der von Augen-, Leber- und Herzleiden geplagte Ex-König von Saudi-Arabien schätzte die "Gaben des Abendlandes, aber nicht seinen Geist". Von 1946 bis 1964 kassierte er als Herrscher seines Wüstenreichs für Öl-Bohrrechte 11,2 Milliarden Mark und baute sich 24 Paläste bei der Hauptstadt Er Riad. Allein der "El-Nassiria"-Palast mit einer Grundfläche von fünf Quadratkilometern kostete eine Milliarde Mark, die teuerste Klimaanlage der Welt (Kosten: 30 Millionen Mark) kühlte selbst die Gärten. 1100 Autos standen in den Garagen der Palaststadt" 27 Flugzeuge in den Hangars. Mit etwa 100 Frauen zeugte der 1,90 Meter große Saud 43 als Prinzen anerkannte Söhne und 200 andere Kinder. Trotz seines Milliarden-Einkommens aus den Ölfunden (Tageseinkommen: 4,4 Millionen Mark) wirtschaftete Saud sein Reich an den Rand des Ruins. Sein Bruder, der ehemalige Finanzminister Talal, schimpfte ihn deshalb einen "Neandertaler-Potentaten". Um den Zusammenbruch Saudi-Arabiens zu verhindern, brach des Königs Halbbruder Feisal einen Schwur, den er seinem Vater 1953 am Sterbebett geleistet hatte: seinen älteren Bruder niemals zu stürzen. Im März 1964 entriß Feisal -- er begnügt sich mit einer Frau -- dem verschwenderischen Herrscher die Macht, im November des gleichen Jahres auch den Königstitel. Außerdem entzog Feisal seinem Bruder einen Teil der Öleinkünfte, um die Staatsfinanzen zu retten. Der kränkelnde Saud nahm unbegrenzten Genesungsurlaub im Ausland. 1967 machte er einen letzten Versuch, wieder auf seinen Thron zurückzukehren -- mit Unterstützung seines einstigen Erzfeindes Nasser, der dem Patentaten in Kairo Asyl gewährte. Mit Hilfe des ägyptischen Präsidenten ließ sich Saud in Sana van den republikanischen Jemeniten als rechtmäßiger König Saudi-Arabiens feiern. Doch Feisal verwehrte Saud weiterhin die Rückkehr nach Er Riad. Vorletzten Sonntag erlag der Ex-König im Athener Hotel Kavouri einer Herz-Attacke.
VIOLET BARONESS ASQUITH OF YARNBURY, 81. Die älteste Tochter des britischen Premiers (1908 bis 1916) Herbert Asquith war "die bedeutendste britische Rednerin des Jahrhunderts" ("The Observer"). Nach dem Sturz Asquiths redete sie wider die politischen Feinde ihres Vaters. Sie brachte einen Tory zu Fall, der behauptet hatte, ihr Vater habe 1916 in Dublin die Hände verwundeter Rebellen geschüttelt. In den dreißiger Jahren prangerte Violet die Appeasement-Politik Chamberlains an. Trotz ihrer Aktivität blieb sie jedoch an der Peripherie der britischen Politik -- zweimal (1945 und 1951) stritt sie vergebens um einen Unterhaus-Sitz der Liberalen, 1964 trat sie als Baroness Asquith of Yarnbury ins britische Oberhaus ein, gewöhnte sich aber nur mühsam an die -- wie sie es nannte -- "stillen Gewässer". Sie verdammte britische Waffenlieferungen für Nigeria, setzte sich für die katholischen Priester ein, die wegen Ablehnung der Papst-Enzyklika "Humanae Vitae" bestraft wurden, und erklärte dem französischen Fernsehvolk" daß Charles de Gaulle "durch Altwerden seine Weisheit" verliere.

DER SPIEGEL 10/1969
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 10/1969
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
JOHANNES DIECKMANN

Video 01:33

Rätselhaftes Unterwasser-Wesen "Feuerwalze" vor Neuseeland gefilmt

  • Video "Lindnern, Lauch, Verbuggt: Sprechen Sie Jugend?" Video 01:29
    "Lindnern", "Lauch", "Verbuggt": Sprechen Sie Jugend?
  • Video "Panoramavideo aus Kalifornien: Was vom Feuer übrig blieb" Video 01:02
    Panoramavideo aus Kalifornien: Was vom Feuer übrig blieb
  • Video "Kampf um CDU-Vorsitz: Mir hat Herr Spahn gefallen - erstaunlicherweise" Video 04:57
    Kampf um CDU-Vorsitz: "Mir hat Herr Spahn gefallen - erstaunlicherweise"
  • Video "Kontrollierte Detonationen: Südkorea sprengt Grenzposten" Video 01:13
    Kontrollierte Detonationen: Südkorea sprengt Grenzposten
  • Video "Revolution in der Medizin: Die Mensch-Maschinen" Video 12:36
    Revolution in der Medizin: Die Mensch-Maschinen
  • Video "Phantasy-Epos Phantastische Tierwesen 2: Wer stoppt Grindelwald?" Video 01:47
    Phantasy-Epos "Phantastische Tierwesen 2": Wer stoppt Grindelwald?
  • Video "Seltenes Lichtphänomen: Amateurfilmerin sichtet mehrere Halos" Video 00:43
    Seltenes Lichtphänomen: Amateurfilmerin sichtet mehrere "Halos"
  • Video "Nach Kritik der First Lady: Trumps Vize-Sicherheitsberaterin abgesetzt" Video 00:54
    Nach Kritik der First Lady: Trumps Vize-Sicherheitsberaterin abgesetzt
  • Video "Video aus Portugal: Notlandung nach Kontrollverlust" Video 00:55
    Video aus Portugal: Notlandung nach Kontrollverlust
  • Video "Videoaufnahmen: Polizeikontrolle vor Shisha-Bar eskaliert" Video 01:54
    Videoaufnahmen: Polizeikontrolle vor Shisha-Bar eskaliert
  • Video "Berlusconi-Film Loro: Willkommen in der dauergeilen Gesellschaft" Video 02:27
    Berlusconi-Film Loro: Willkommen in der dauergeilen Gesellschaft
  • Video "Einmalige Aussicht: Mit dem Gyrocopter über das Tote Meer" Video 01:24
    Einmalige Aussicht: Mit dem Gyrocopter über das Tote Meer
  • Video "Pfusch am Bau: Kleiner Fehler, fatale Folgen" Video 13:47
    Pfusch am Bau: Kleiner Fehler, fatale Folgen
  • Video "Debatte im Unterhaus: Theresa May verteidigt Brexit-Einigung" Video 01:47
    Debatte im Unterhaus: Theresa May verteidigt Brexit-Einigung
  • Video "Rätselhaftes Unterwasser-Wesen: Feuerwalze vor Neuseeland gefilmt" Video 01:33
    Rätselhaftes Unterwasser-Wesen: "Feuerwalze" vor Neuseeland gefilmt