18.03.1968

ERZIEHUNG / MERZ-SCHULEWenn Cesare singt

Schüler duzen Lehrer. Die Frau des Schuldirektors singt Schnulzen für die Prima.
Das gibt es in der privaten Stuttgarter "Werkhaus-Werkschule Albrecht L. Merz" -- gegründet 1918 von dem schwäbischen Architekten Albrecht Leo Merz, um den "ganzheitlichen Menschen zu prägen", der "den Dietrich zu allen Berufsschlössern in der Tasche trägt".
Erwachsen ist daraus eine reputierliche Bildungsstätte. Sie entwickelt in gleichem Maße die Fähigkeiten von Hirn und Hand, pflegt gleichermaßen Spiel mit Musik und Muskeln -- und stellt denn auch eine der erfolgreichsten deutschen Jung-Hockeymannschaften.
"Jeder, der unser Haus verläßt, kann Stühle machen, Teller töpfern, Couchkissen weben und sich seine Gedichte selber binden", behauptet Merz-Sohn Helge, der gern sagt, die Hand sei "das subtilste Werkzeug, um die Bilder der Seele herauszustellen".
Merz-Schülerinnen und Merz-Schüler -- zur Zeit sind es 400 -- werden ermuntert, neben den obligaten Schulfächern die Umwelt selbständig zu erforschen, sei es die Psyche eines Borkenkäfers oder das Wachstum von Bohnen. Daß Schildkröten bei Bach-Musik die Pfoten anders als bei Beat-Musik bewegen, fand eine Erstklaßlerin heraus, als sie "Takt und Rhythmus" untersuchte.
Ein Physik-Team aus der Unterprima baute eine Elektronik-Rechenmaschine, die "nur 46 Mark kostet und mit einer kaum größeren Fehlerquote arbeitet als die von IBM" (Helge Merz). Sextaner Otto Rogge zeigte in einer Photo-Serie (Thema: "Bindung und Lösung"), daß Milch, im Kochtopf kurz vor dem Überlaufen geknipst, einem Atompilz zum Verwechseln ähnlich sieht.
Die Merzsche Lehr-Methode möchte "immer aufs Originelle "raus" (Helge Merz) und hat so mit Rudolf Steiners Waldorf-Pädagogik wenig gemein: "Wir wollen Menschen mit Kanten, während die anthroposophische Erziehung die Kanten abschleift."
Die Merz-Lehrer, denen beispielsweise die Erhard-Enkelinnen Sabine und Susanne Klotz ebenso anvertraut wurden wie die Söhne des IBM-Generaldirektors Walther A. Bösenberg und die Töchter des Links-Professors Max Bense, verzieren ihre Kanten-Pädagogik gern mit Sprüchen wie "Die schöpferische Spielkraft ist die Quelle zu allen großen Taten". Und in Leonardo da Vinci sehen sie "ein Symbol für das, was wir hier tun".
Getreu dem Vermächtnis des 1967 verstorbenen Schulgründers pflegen diesen Geist heute:
> Sohn Helge, 52, der als Oberstudiendirektor das Merz-Gymnasium leitet, sich im Verseschreiben äbte, gerne Golf spielt und 1939 als Oxford-Student bester Kugelstoller im Gastland war;
> Sohn Sigurd, 49, Pädagoge und Bildhauer, der die schuleigene "Freie Akademie für Erkenntnis und Gestaltung" führt;
> Sohn Volker, 45, promovierter Philosoph und früherer Hockey-Nationalspieler, der die Merzsche Grundschule und die Schulwerkstätten leitet.
Die drei Merz-Männer sind Stützen der hauseigenen Swing-Band, die zweimal im Monat Evergreens aufspielt und dabei betagte Schlager intoniert wie "In einer kleinen Konditorei". Helge Merz ("Wir sind auch bei Heurigen-Musik sehr gut") hat ein Werk komponiert, dessen Text allerdings kaum an den verehrten Leonardo gemahnt: "Wenn Cesare mir singt von Amore." Seine Frau, Dr. Lavinia Merz, singt das Stück.
Dank des Vaters Einheirat in die renommierte Stuttgarter Teppich- und Tapetenfirma Wilhelm Gallion KG konnte die Sippe Merz über Jahrzehnte hinweg Millionen-Summen aus dem Familienbudget für ihre pädagogischen Neigungen investieren. Baden-württembergs Zuschüsse fließen laut Volker Merz "reichlich träge", die Industrie -- 1500 Bettelbriefe brachten vor einigen Jahren 3000 Mark ein -- hält Maß.
Seitdem klagt man bei Merz: "Es ist furchtbar schwer, den Leuten beizubringen, was wir wollen." Was die Merz-Männer vermögen, ist gleichwohl frappierend: 80 Prozent der an öffentlichen Schulen Gescheiterten schaffen bei Merz ihr staatlich anerkanntes Abitur.
Schulleiter Helge Merz: "Wir erzielen mit anderen Lehrmethoden ein besseres Resultat -- vor allem auch bei Schülern, die nicht etwa dumm, sondern nur außer-ordentlich sind."

DER SPIEGEL 12/1968
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 12/1968
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ERZIEHUNG / MERZ-SCHULE:
Wenn Cesare singt

Video 02:27

Berlusconi-Film Loro Willkommen in der dauergeilen Gesellschaft

  • Video "Einmalige Aussicht: Mit dem Gyrocopter über das Tote Meer" Video 01:24
    Einmalige Aussicht: Mit dem Gyrocopter über das Tote Meer
  • Video "Debatte im Unterhaus: Theresa May verteidigt Brexit-Einigung" Video 01:47
    Debatte im Unterhaus: Theresa May verteidigt Brexit-Einigung
  • Video "Waldbrände in Kalifornien: Forensiker suchen nach menschlichen Überresten" Video 00:41
    Waldbrände in Kalifornien: Forensiker suchen nach menschlichen Überresten
  • Video "Nach Kollision: Norwegisches Kriegsschiff gesunken" Video 01:11
    Nach Kollision: Norwegisches Kriegsschiff gesunken
  • Video "Bisher unbekannte Spezies: Forscher filmen kuriose Tiefsee-Aliens" Video 00:38
    Bisher unbekannte Spezies: Forscher filmen kuriose Tiefsee-"Aliens"
  • Video "Phänomen Trumpy Bear: Commander in Plüsch" Video 01:11
    Phänomen "Trumpy Bear": Commander in Plüsch
  • Video "Tijuana: Migranten erklimmen US-Grenzzaun" Video 01:11
    Tijuana: Migranten erklimmen US-Grenzzaun
  • Video "Michelle Obama im TV-Interview: Ich hatte das Gefühl, versagt zu haben" Video 01:46
    Michelle Obama im TV-Interview: "Ich hatte das Gefühl, versagt zu haben"
  • Video "Game of Thrones - Staffel 8: #ForTheThrone" Video 01:15
    Game of Thrones - Staffel 8: #ForTheThrone
  • Video "88-Meter-Segeljacht: Auf der Überholspur" Video 00:42
    88-Meter-Segeljacht: Auf der Überholspur
  • Video "Anruf bei Krankenschwester im Jemen: Der Hunger ist so groß, dass die Menschen Blätter essen" Video 04:51
    Anruf bei Krankenschwester im Jemen: Der Hunger ist so groß, dass die Menschen Blätter essen
  • Video "Meinungen zur Super League: Sollen die Idioten doch machen, was sie wollen" Video 03:10
    Meinungen zur "Super League": "Sollen die Idioten doch machen, was sie wollen"
  • Video "Endstation Bataclan: Wie ein Busfahrer zum Massenmörder wurde" Video 21:45
    "Endstation Bataclan": Wie ein Busfahrer zum Massenmörder wurde
  • Video "Aus Eritrea nach Kanada: Kinder sehen zum ersten Mal Schnee" Video 00:45
    Aus Eritrea nach Kanada: Kinder sehen zum ersten Mal Schnee
  • Video "Merkel-Besuch in Frankreich: 101-Jährige verwechselt Merkel mit Madame Macron" Video 00:44
    Merkel-Besuch in Frankreich: 101-Jährige verwechselt Merkel mit Madame Macron
  • Video "Berlusconi-Film Loro: Willkommen in der dauergeilen Gesellschaft" Video 02:27
    Berlusconi-Film Loro: Willkommen in der dauergeilen Gesellschaft