07.10.1964

NACHTRUHEMaulkorb im Bett

Das seriöse Fachblatt westdeutscher Mediziner, die Münchner "Medizinische Klinik", widmete dem Problem im letzten Monat eine ganze Seite. Er kenne, so kündete der Wiener Gynäkologie-Professor Hermann H. Knaus, einst Mit-Ersinner des "Knaus-Ogino" -Ehekalenders, die Therapie, die "sehr viele Ehen" von einer "nächtlichen Geißel befreien" könne.
Das Übel ist akustischer Natur. Es vermag (so Knaus) "ursprünglich ... gehegte Sympathien zum Erlöschen (zu) bringen", erzeugt "für Auge und Ohr einen unästhetischen Sinneseindruck"
und durchdringt sogar "Türen und Wände": Es gibt "für die Umgebung kein Gewöhnen an dieses sägende Gerausch" - ans Schnarchen.
Das wissenschaftliche Interesse des Frauenarztes an diesem für ihn abseitigen Menschheits-Phänomen reicht, so berichtet Knaus, bis in die zwanziger Jahre zurück, als er bei einer Bahnfahrt einem herzleidenden pensionierten Lokomotivführer gegenübersaß, der schnarchte. Doch erst als er - Jahrzehnte später - von seiner Frau selber als Schnarcher ertappt wurde, ersann Knaus eine Vorrichtung zur Abhilfe: die "Schnarchschleuder 'Silenzia'".
Was der Wiener Professor unter diesem wohltönend latinisierten Handelsnamen allen nächtlichen Mißtönern "zur Erhaltung des häuslichen Friedens" nahelegt, ist eine den Kopf des Schnarchers umspannende Bandage, die vor dem Schlafengehen angelegt werden soll. Sie bewirkt, so erläutert Knaus, daß "der beim Schnarchen zumeist herabhängende Unterkiefer emporgehalten und der Mund geschlossen wird".
Sowenig die maulkorbähnliche Kinn -Binde aus Wien (Ladenpreis: zwölf Mark) den Schläfer zieren mag - die Mediziner vermögen nicht von der Hand zu weisen, daß in der Tat zumindest für einige Gruppen von Schnarchern derlei Hilfsmittel aus gesundheitlichen Gründen angezeigt wären.
Für Herzkranke zum Beispiel kann Schnarchen- gefährlich sein. Der Luftstrom zu den Lungen wird dabei zeitweise so stark gehemmt, daß es im Körper zu akutem Sauerstoffmangel kommt. Das Herz reagiert mit hektischer Pumparbeit - der Schnarch -Schlaf bringt dem kranken Herzen nicht Erholung, sondern zusätzliche und gefährliche Belastung. Amerikanische Mediziner fanden bei einer Untersuchung, daß sich ein Fünftel aller Herztodesfälle während des Schlafes ereignet - also in einem Zustand, der normalerweise das Herz entlastet.
Sinnvoll erscheint die Anti-Schnarch -Binde auch für solche Patienten, die unmittelbar nach einer Operation noch im Tiefschlaf der Narkose liegen. Bislang muß häufig eigens eine Krankenschwester dem noch Narkotisierten die Kinnlade hochdrücken: Der Kranke soll durch die Nase atmen, weil bei herabfallendem Unterkiefer die Zunge nach hinten rutschen und die Luftwege blockieren könnte.
Knaus freilich will die "Silenzia" -Bandage nicht nur bei Herzkranken und frisch Operierten angewendet wissen. Wie einst Zwangsjacken die menschliche Gesellschaft vor den Geisteskranken schützen sollten, so möchte der Wiener Gynäkologen-Senior seine Kinn -Kandare "in allen Kranken-, Schlafsälen und Kasernen" jedem nächtlichen Ruhestörer anlegen, "selbst wenn er sich zunächst ... widersetzen sollte".
Die Aufsässigen könnten indes gute Gründe dafür anführen, daß ihnen die Wirksamkeit des Knausschen Schnarch-Maulkorbes - wie die seines gleichfalls nicht allzu verläßlichen Ehekalenders - zweifelhaft erscheint: Zumindest die Hälfte aller Schnarcher, so hielt der Wiener Pädiater Professor Alphons Sole seinem Kollegen Knaus entgegen, schnarcht mit geschlossenem Mund - durch die Nase.

DER SPIEGEL 41/1964
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 41/1964
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

NACHTRUHE:
Maulkorb im Bett

Video 01:41

Umweltverschmutzung in der Karibik Plastikmüll statt Sandstrand

  • Video "Webvideos der Woche: Spektakuläres Manöver" Video 03:01
    Webvideos der Woche: Spektakuläres Manöver
  • Video "WM-Wanderarbeiter in Katar: Eine Art Zwangsarbeit" Video 05:20
    WM-Wanderarbeiter in Katar: "Eine Art Zwangsarbeit"
  • Video "Nicht mit ihr: Kellnerin wirft Grabscher in die Ecke" Video 00:55
    Nicht mit ihr: Kellnerin wirft Grabscher in die Ecke
  • Video "Titan der Lüfte: Jungfernflug des Beluga XL" Video 00:58
    Titan der Lüfte: Jungfernflug des Beluga XL
  • Video "Merkels Sommer-PK: Urlaubsreif? Erschöpft? Amtsmüde?" Video 03:32
    Merkels Sommer-PK: Urlaubsreif? Erschöpft? Amtsmüde?
  • Video "US-Geheimdienstchef Coats: Putin kommt? Keine Ahnung!" Video 02:43
    US-Geheimdienstchef Coats: Putin kommt? Keine Ahnung!
  • Video "Sensationsfund in Alexandria: Rätsel um Riesensarkophag (fast) gelöst" Video 01:43
    Sensationsfund in Alexandria: Rätsel um Riesensarkophag (fast) gelöst
  • Video "Höhle in Thailand: Neue Animation zeigt Details der Rettung" Video 01:37
    Höhle in Thailand: Neue Animation zeigt Details der Rettung
  • Video "Verwirbelt: Qualle verfängt sich in Luftkringel" Video 00:54
    Verwirbelt: Qualle verfängt sich in Luftkringel
  • Video "Die Nato und das aggressive Montenegro: Wie Trump den Bündnisfall infrage stellt" Video 01:50
    Die Nato und das "aggressive" Montenegro: Wie Trump den Bündnisfall infrage stellt
  • Video "Forscher entwickeln Unterwasserroboter: Sanfter Fangarm für Qualle und Co." Video 01:40
    Forscher entwickeln Unterwasserroboter: Sanfter Fangarm für Qualle und Co.
  • Video "Umweltverschmutzung in der Karibik: Plastikmüll statt Sandstrand" Video 01:41
    Umweltverschmutzung in der Karibik: Plastikmüll statt Sandstrand