24.04.2006

INDIENScheuer Staatsgast

Premierminister Manmohan Singh sollte bei seinem Deutschland-Besuch diese Woche eigentlich eine symbolische Ehre zuteil werden - ein Doktorhut der Freien Universität Berlin. Doch daraus wird nun nichts. Obwohl Indiens Botschaft die Verleihung ursprünglich selbst angeregt hatte, bekam die FU nach monatelangem Hin und Her von Singh kurzfristig einen Korb: Der wichtigste Politiker Südasiens ließ ausrichten, er könne bedauerlicherweise den für Montag angesetzten Termin nicht wahrnehmen. "Uns wurde mitgeteilt", bestätigt ein FU-Sprecher, "dass Herr Singh während seiner Amtszeit, mit Ausnahme der Würdigung seiner Alma mater Oxford im letzten Jahr, keine Ehrendoktortitel entgegennimmt." An der FU, wo man ohnehin mit solchen Ehrungen sparsam ist, gibt man sich gelassen: Man habe dem Drängen der Berliner Botschaft in erster Linie deshalb nachgeben wollen, weil der Ökonom Singh nun mal ein Wissenschaftler von internationaler Ausnahmestellung sei. Hochrangige Mitarbeiter Singhs in Neu-Delhi nennen hingegen einen weiteren Grund für die Absage - und setzen damit ihre eigenen Leute in Berlin in ein schiefes Licht. Sie ließen durchblicken, Singh sei von den Organisatoren der zweitägigen Reise, also von seiner eigenen Botschaft, über den angesetzten Termin nicht rechtzeitig informiert worden. Hintergrund des Organisationsdebakels sind offenbar alte Rivalitäten zwischen dem Außenministerium und dem Stab des Premierministers in Neu-Delhi.
Eilig spielen Diplomaten beider Seiten jetzt den Vorgang herunter: Ehrentitel seien für die bilateralen Beziehungen nur Beiwerk, entscheidend seien allemal die politischen und wirtschaftlichen Gespräche. Singhs wichtigste Termine seien die Hannover-Messe und das Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel. Angesäuert sind hingegen viele deutsche Akademiker in Indien: Die wissenschaftlichen Beziehungen beider Staaten seien der Grundstein der nun intensivierten Freundschaft. Bereits in den fünfziger Jahren hatten deutsche Ingenieure Indiens renommiertestes Technologie-Institut in Chennai gegründet. Und ein gutes Jahrzehnt vor dem jetzt einsetzenden Indien-Boom waren deutsche Fachhochschulen unter den Ersten, die Forschertalente der aufstrebenden Großmacht rekrutierten. Umso sinnfälliger wäre die Ehrung des Prof. Dr. Singh gewesen.

DER SPIEGEL 17/2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 17/2006
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

INDIEN:
Scheuer Staatsgast

Video 00:50

Beeindruckende Aufnahmen Lawinensprengung in der Schweiz

  • Video "In Spanien vermisster Zweijähriger: Hoffnung, dass er noch lebt" Video 01:00
    In Spanien vermisster Zweijähriger: "Hoffnung, dass er noch lebt"
  • Video "Beinahesturz von LKW: Keine Angst, Hilfe naht" Video 00:30
    Beinahesturz von LKW: Keine Angst, Hilfe naht
  • Video "Schlagabtausch im Unterhaus: Das Land bemitleidet Sie" Video 03:18
    Schlagabtausch im Unterhaus: "Das Land bemitleidet Sie"
  • Video "Brexit-Krise: Je größer das Unternehmen, desto größer die Sorge" Video 03:14
    Brexit-Krise: "Je größer das Unternehmen, desto größer die Sorge"
  • Video "Brüchige Eisdecke: Feuerwehr rettet Kind aus Teich" Video 00:47
    Brüchige Eisdecke: Feuerwehr rettet Kind aus Teich
  • Video "Golden State stellt NBA-Rekord auf: 51 Punkte in zwölf Minuten" Video 00:52
    Golden State stellt NBA-Rekord auf: 51 Punkte in zwölf Minuten
  • Video "Videoanalyse zum gescheiterten Brexit-Deal: Das gespaltene Königreich" Video 03:38
    Videoanalyse zum gescheiterten Brexit-Deal: Das gespaltene Königreich
  • Video "Unterwasservideo: Krabbe kämpft gegen Kamera" Video 00:54
    Unterwasservideo: Krabbe kämpft gegen Kamera
  • Video "Abgelehnter Brexit-Deal: Gegner und Befürworter in Wut auf May vereint" Video 01:46
    Abgelehnter Brexit-Deal: Gegner und Befürworter in Wut auf May vereint
  • Video "Terror in Kenia: Alle Attentäter von Anschlag eliminiert" Video 01:20
    Terror in Kenia: Alle Attentäter von Anschlag "eliminiert"
  • Video "Von der Lawine erwischt: Schnee im Speisesaal" Video 00:47
    Von der Lawine erwischt: Schnee im Speisesaal
  • Video "Lawinenlage: Auch an kleinen Hängen ist es gefährlich" Video 02:14
    Lawinenlage: "Auch an kleinen Hängen ist es gefährlich"
  • Video "Shutdown im Weißen Haus: Trump muss Fast Food servieren" Video 02:09
    Shutdown im Weißen Haus: Trump muss Fast Food servieren
  • Video "Die wichtigsten Zahlen zum Brexit: Ohne Abkommen kaum Gemüse" Video 02:33
    Die wichtigsten Zahlen zum Brexit: Ohne Abkommen kaum Gemüse
  • Video "Bohrlochunglück: Spanien bangt um Zweijährigen" Video 01:00
    Bohrlochunglück: Spanien bangt um Zweijährigen
  • Video "Beeindruckende Aufnahmen: Lawinensprengung in der Schweiz" Video 00:50
    Beeindruckende Aufnahmen: Lawinensprengung in der Schweiz