24.09.2007

GESTORBENJoachim Hansen

Joachim Hansen , 77. Der an der Berliner Max-Reinhardt-Schule ausgebildete Schauspieler gehörte zu den Stars des Nachkriegskinos. Fast schien es, als könnte der gutaussehende blonde Recke auf die Rolle des Offiziers festgelegt werden, da er seit seinem größten Erfolg "Der Stern von Afrika" (1957) - in dem er den NS-Jagdflieger Hans-Joachim Marseille verkörperte - in Soldatenfilmen wie "Hunde, wollt ihr ewig leben?", "Die Brücke von Remagen" und "Steiner - Das Eiserne Kreuz 2" besetzt wurde. Aber mit Einsätzen in romantisch-tragischen Produktionen wie "Und ewig singen die Wälder", "Das Erbe von Björndal" und "Via Mala" entkam er dieser Festlegung. 1971 war Hansen dann als Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg in "Operation Walküre" im Fernsehen zu sehen. Seit Mitte der achtziger Jahre lebte der Filmstar in Kanada, kam aber für Theatertourneen regelmäßig nach Deutschland. Noch 2004 wirkte er bei den "Jedermann"-Spielen im Berliner Dom mit. Joachim Hansen starb am 13. September in Berlin an den Folgen eines Schlaganfalls.

DER SPIEGEL 39/2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 39/2007
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Joachim Hansen

  • Vor 20 Jahren in Berlin: Der Niedergang des Wedding
  • Webvideos der Woche: Festhalten bitte, wir starten durch!
  • Nasa-Sonde zeichnet Geräusche auf: So klingt der Mars
  • Faszinierende Bilder: Das Geheimnis der leuchtenden Delfine