22.12.2007

ARBEITSMARKT„Unglückliche Gemengelage“

Wolfgang Franz, 63, Mitglied des Sachverständigenrats der Bundesregierung, über das Verfassungsgerichtsurteil zur Hartz-IV-Verwaltung
SPIEGEL: Die Verfassungsrichter haben die Regierung aufgefordert, die Hartz-IV-Verwaltung der sogenannten Arbeitsgemeinschaften neu zu organisieren. Wer sollte die Aufgabe übernehmen?
Franz: Das Urteil ist vernünftig. Die heutige Mischverwaltung aus Bundesagentur für Arbeit und Kommunen hat eine unglückliche Gemengelage geschaffen, in der niemand wusste, wer für was verantwortlich war. Meine Empfehlung: Die Langzeitarbeitslosen sollten künftig durch die Bundesagentur für Arbeit betreut werden.
SPIEGEL: Warum?
Franz: Die Bundesagentur weiß seit langem, wie Arbeitslose vermittelt werden müssen. Außerdem hat sie einen intensiven Reformprozess hinter sich. Die Kommunen dagegen haben ein rein finanzielles Interesse daran, auch nichterwerbsfähige Personen in die Obhut der Arbeitsverwaltung zu geben. Das hat gerade anfangs zu beinahe skurrilen Auswüchsen geführt und die Arbeit der Job-Center erheblich belastet.
SPIEGEL: Kennen die Kommunen die Lage vor Ort nicht besser als die ferne Behörde in Nürnberg?
Franz: Die Bundesagentur kennt über ihre lokalen Filialen die Verhältnisse vor Ort genauso gut. Außerdem spricht nichts dagegen, dass die lokale Arbeitsagentur mit den Kommunen kooperiert. In Wahrheit kommt es doch darauf an, wie gut die jeweiligen Behörden vor Ort zusammenarbeiten. Dafür ist es aber notwendig, dass zunächst die Verantwortlichkeiten sauber geklärt werden.
SPIEGEL: Die Job-Center haben sich jetzt seit drei Jahren an die Mischverwaltung gewöhnt. Macht es wirklich Sinn, das wieder auseinanderzureißen?
Franz: Die Hartz-Reform enthielt ja von Beginn an einen gewissen Experimentiercharakter. Jetzt hat der Bund drei Jahre Zeit, die Erfahrungen auszuwerten und eine Lösung zu finden. Es rächt sich eben, dass die Politik vor vier Jahren in einer Nachtsitzung des Vermittlungsausschusses ein System konstruiert hat, von dem schon damals alle wussten, dass es unausgegoren war.

DER SPIEGEL 52/2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 52/2007
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ARBEITSMARKT:
„Unglückliche Gemengelage“

Video 01:01

Museum der Illusionen Was ist das denn?

  • Video "Nach Satire-Dreh über Chemnitz: Autor erhält Morddrohungen" Video 02:39
    Nach Satire-Dreh über Chemnitz: Autor erhält Morddrohungen
  • Video "Videoanalyse zum Korea-Gipfel: Das ist ein großes Zeichen von Moon Jae" Video 01:31
    Videoanalyse zum Korea-Gipfel: "Das ist ein großes Zeichen von Moon Jae"
  • Video "Parodien über US-Wettermoderator: Wie Sie sehen, kann ich mich kaum auf den Füßen halten" Video 01:38
    Parodien über US-Wettermoderator: "Wie Sie sehen, kann ich mich kaum auf den Füßen halten"
  • Video "Muschelkrieg im Ärmelkanal: So heftig attackierten sich die Fischer" Video 01:00
    "Muschelkrieg" im Ärmelkanal: So heftig attackierten sich die Fischer
  • Video "Marathon-Weltrekordtempo im Selbstversuch: Es reißt mir hinten die Beine weg" Video 04:03
    Marathon-Weltrekordtempo im Selbstversuch: "Es reißt mir hinten die Beine weg"
  • Video "Fast 150 km/h: Der Einkaufswagen mit dem Jet-Antrieb" Video 00:44
    Fast 150 km/h: Der Einkaufswagen mit dem Jet-Antrieb
  • Video "Weltraumtourismus mit SpaceX: Japanischer Milliardär will zum Mond" Video 01:59
    Weltraumtourismus mit SpaceX: Japanischer Milliardär will zum Mond
  • Video "Seltenes Naturschauspiel: Buckelwale beim Synchronspringen" Video 00:53
    Seltenes Naturschauspiel: Buckelwale beim Synchronspringen
  • Video "Unfall in Madrid: Laptopbatterie explodiert morgens in der Metro" Video 01:20
    Unfall in Madrid: Laptopbatterie explodiert morgens in der Metro
  • Video "Arabische Großfamilien in Berlin: Er war mein bester Freund, ich habe ihn nicht umgebracht" Video 01:27
    Arabische Großfamilien in Berlin: "Er war mein bester Freund, ich habe ihn nicht umgebracht"
  • Video "Skyline Race in Schottland: Bloß nicht abrutschen" Video 01:18
    Skyline Race in Schottland: Bloß nicht abrutschen
  • Video "Wingsuit-Wettbewerb: Mit dem Kopf und 200 km/h durchs Ziel" Video 01:16
    Wingsuit-Wettbewerb: Mit dem Kopf und 200 km/h durchs Ziel
  • Video "Ibrahimovics 500. Karrieretor: Das macht dich sehr, sehr alt" Video 02:12
    Ibrahimovics 500. Karrieretor: "Das macht dich sehr, sehr alt"
  • Video "Steuerung wie von Geisterhand: Erstes Motorrad ohne Fahrer vorgestellt" Video 01:37
    Steuerung wie von Geisterhand: Erstes Motorrad ohne Fahrer vorgestellt
  • Video "Museum der Illusionen: Was ist das denn?" Video 01:01
    Museum der Illusionen: Was ist das denn?