03.03.2008

HARTZ IVScholz-Reform stößt auf Widerstand

Mit seinen Plänen, die verfassungswidrige Hartz-IV-Verwaltung zu reformieren, stößt Arbeitsminister Olaf Scholz auf Widerstand der Länder. Nachdem die Karlsruher Richter geurteilt hatten, dass die heutige Mischverwaltung aus Kommunen und Arbeitsagenturen mit dem Grundgesetz nicht vereinbar sei, hatte der Ressortchef das Konzept des sogenannten kooperativen Job-Centers entwickelt. Agenturen und Kommunen sollten ihre Aufgaben danach getrennt ausführen, ihre Zusammenarbeit aber zugleich vertraglich regeln. So wollte Scholz den Richterspruch umsetzen, ohne ein Gesetz ändern zu müssen. Nun erheben einige Bundesländer Einwände gegen den Plan. Eine Umsetzung ohne gesetzliche Regelung berge die Gefahr, dass die Lösung "wiederum mit dem Grundgesetz nicht vereinbar" sei, heißt es in einem Schreiben der bayerischen Sozialministerin Christa Stewens. Zugleich warnt die CSU-Politikerin Landräte und Bürgermeister, das Scholz-Konzept umzusetzen. Es bestehe das Risiko, dass am Ende wieder alles geändert werden müsse. Auch die hessische Sozialministerin Silke Lautenschläger macht Vorbehalte geltend. So sei die Zusammenführung von Daten genauso unzulässig wie eine gemeinsame Personalführung. Bedenken hat auch der schleswig-holsteinische Arbeitsminister Uwe Döring angemeldet. Das Scholz-Konzept berge "die Gefahr, dass die Bundesagentur alles bestimmt und die Länder nicht richtig eingebunden werden".

DER SPIEGEL 10/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 10/2008
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

HARTZ IV:
Scholz-Reform stößt auf Widerstand

  • Das Brexit-Cover-Wunder: "Three Lions" und eine schräge Stimme
  • US-Amateurvideos: Schneeballgroße Hagelkörner ängstigen Hausbewohner
  • Brexit: Das Drama in Shakespeares Geburtsstadt
  • Brexit: Parlament erzwingt Abstimmung über Alternativen