26.05.2008

KRIMISTerror und Tanzstunde

Volker Klüpfel und Michael Kobr sind das erfolgreichste Autorenduo Deutschlands: Ihre Allgäu-Krimis um Kommissar Kluftinger erzählen von Verbrechen und Heimatliebe.
Allgäu, das ist langweilige Provinz mit Viehzucht und Milchwirtschaft, das sind ein paar Misthaufen, die in der Sonne dünsten, tiefe Seen und hohe Berge. Alles sehr beschaulich.
Von wegen. Kommissar Kluftinger, wohnhaft im schönen Altusried, muss sich immer wieder auf Verbrecherjagd begeben, denn regelmäßig liegt ein toter Mensch in der Landschaft und stört die idyllische Ruhe.
Gerade ist Festspielzeit in Altusried, die Planungen für eine Laienaufführung des "Wilhelm Tell" laufen auf Hochtouren, Kluftinger lässt sich, weil das seine Rolle verlangt, einen Vollbart stehen und erscheint folgsam bei jeder Probe - textsicher und in Strumpfhosen.
Da nimmt sich ein Mann auf der Flucht vor der österreichischen Polizei das Leben, und ruck, zuck sieht sich Kluftinger mit internationalem Terrorismus konfrontiert. Das Buch "Laienspiel", der neue Fall des kauzigen Kommissars, ist seit Mitte März schon 200 000-mal verkauft worden, das Werk steht diese Woche auf Platz vier der SPIEGEL-Bestsellerliste*. Die Memminger Autoren Volker Klüpfel, 36, und Michael Kobr, 34, sind, dank Kluftinger, das derzeit erfolgreichste Autorenduo Deutschlands.
Die Gesamtauflage der vier Kluftinger-Krimis liegt bei knapp einer Million, eine Verfilmung steht bevor, die Lesungen sind bis 2009 nahezu ausgebucht. Denn Kobr/Klüpfel schreiben nicht nur spannend, mit scharfem, humorvollem Blick auf die Wirklichkeit, die begabten Vortragskünstler lesen auch gut - mit verteilten Rollen, verstellten Stimmen, in verschiedenen Dialekten.
Längst sind in Füssen und Umgebung, wo der dritte Roman "Seegrund" spielt, Führungen zu Kluftinger-Tatorten begehrt,
längst reicht die Verehrung für den Allgäuer Gemütsmenschen über Bayern hinaus bis hoch in den Norden.
Kluftinger, kurz "Klufti" genannt, wurde von seinen Erfindern als "eine Mischung aus Batman, James Bond und Heinz Schenk" ersonnen. Eigentlich ist der Mann in Kniebundhosen, der seine Ehefrau Erika und deren Zwetschgendatschi von Herzen liebt, ein Held wider Willen.
Tradition - sie ist auch für die Kultfigur Kluftinger von Bedeutung. Er leidet unter der baulichen Banalisierung, die auch das Allgäu verschandelt, er hadert mit der Moderne. Ob Internet, Handy oder Navigationssystem, der Kommissar fühlt sich oft überfordert und würde sich am liebsten weltmüde ins Überschaubare zurückziehen.
"Klufti" ist ein bodenständiger Kommissar, der mit eigenwilligem Charme knifflige Fälle löst, nichts für Wichtigtuer und überflüssige Anglizismen übrighat und seine Heimat von Herzen liebt. Auch sonst ist er erfreulich normal: Mitte fünfzig, leicht übergewichtig, oft stur, manchmal ungesellig. Dann trinkt er sein Weißbier im erlauchten Kreise seiner selbst und denkt nach. Schlau ist er obendrein.
Der neue Fall macht ihm besonders zu schaffen. Nicht nur, dass er mitten in den Proben für die Freilichtspiele steckt, er hat seiner Frau zudem versprochen, mit ihr einen Tanzkurs zu besuchen.
Theater, Tanzunterricht, Terror - die Angst vor Anschlägen wächst, in der Wohnung des Toten finden sich Bücher über den Dschihad, den heiligen Krieg. Stress ohne Ende. Kluftinger muss auch noch mit österreichischen Kollegen zusammenarbeiten und wird einem erfahrenen Einsatzkoordinator vom Bundeskriminalamt unterstellt.
Die beiden Allgäuer Autoren erzählen mit Witz, Intelligenz und emotionaler Kraft. Sie wissen, worüber sie schreiben: Volker Klüpfel ist in Altusried aufgewachsen und arbeitet als Kulturredakteur bei der "Memminger Zeitung"; Michael Kobr ist Realschullehrer für Deutsch und Französisch, verheiratet und Vater einer Tochter.
Das Schreiben folgt, diszipliniert und routiniert, einem klaren Schema.
Der Plot wird detailliert festgelegt - nach Debatten, Streitereien und Kompromissen. Die Szenen werden verteilt, geschrieben und dem jeweilig anderen zum Gegenlesen geschickt. Das führt zu weiteren Debatten, Streitereien und Kompromissen. Dass das gemeinsame Schreiben funktioniert, verdanken die Autoren ihrer Freundschaft und gegenseitigen Wertschätzung. Größenwahn und Eitelkeit sind der gemeinsamen Sache nicht dienlich, werden also auf ein Minimum reduziert.
Beide wollen ihre Brotberufe nicht aufgeben. "Ich möchte nicht einer dieser Kaffeehausliteraten werden", sagt Klüpfel. Und Kobr ist gern Lehrer - sein Vater, seine Mutter, viele Onkel und Tanten in der Familie waren oder sind Lehrer, und seine Frau ist ebenfalls Lehrerin.
Heimatverbundenheit, das machen die Autoren in ihren Büchern deutlich, hat mit dem elementaren Bedürfnis zu tun, sich seiner Identität zu vergewissern. Wer mit wachsender Unübersichtlichkeit zurechtkommen muss, entwickelt einen besonderen Sinn für die eigenen Wurzeln und hält regionale Eigenheiten für bewahrenswert.
Ganz bewusst hätten sie sich für das Thema Terrorismus entschieden, betont Klüpfel. "Viele glauben, nur die europäischen Metropolen sind gefährdet", sagt er. Dabei sei längst erwiesen, dass sich gerade die Provinz als Vorbereitungsort für Terrorakte anbiete.
ANGELA GATTERBURG
* Volker Klüpfel / Michael Kobr: "Laienspiel - Kluftingers neuer Fall". Piper Verlag, München; 368 Seiten; 14 Euro.
Von Angela Gatterburg

DER SPIEGEL 22/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 22/2008
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

KRIMIS:
Terror und Tanzstunde

Video 01:33

Rätselhaftes Unterwasser-Wesen "Feuerwalze" vor Neuseeland gefilmt

  • Video "Lindnern, Lauch, Verbuggt: Sprechen Sie Jugend?" Video 01:29
    "Lindnern", "Lauch", "Verbuggt": Sprechen Sie Jugend?
  • Video "Panoramavideo aus Kalifornien: Was vom Feuer übrig blieb" Video 01:02
    Panoramavideo aus Kalifornien: Was vom Feuer übrig blieb
  • Video "Kampf um CDU-Vorsitz: Mir hat Herr Spahn gefallen - erstaunlicherweise" Video 04:57
    Kampf um CDU-Vorsitz: "Mir hat Herr Spahn gefallen - erstaunlicherweise"
  • Video "Kontrollierte Detonationen: Südkorea sprengt Grenzposten" Video 01:13
    Kontrollierte Detonationen: Südkorea sprengt Grenzposten
  • Video "Revolution in der Medizin: Die Mensch-Maschinen" Video 12:36
    Revolution in der Medizin: Die Mensch-Maschinen
  • Video "Phantasy-Epos Phantastische Tierwesen 2: Wer stoppt Grindelwald?" Video 01:47
    Phantasy-Epos "Phantastische Tierwesen 2": Wer stoppt Grindelwald?
  • Video "Seltenes Lichtphänomen: Amateurfilmerin sichtet mehrere Halos" Video 00:43
    Seltenes Lichtphänomen: Amateurfilmerin sichtet mehrere "Halos"
  • Video "Nach Kritik der First Lady: Trumps Vize-Sicherheitsberaterin abgesetzt" Video 00:54
    Nach Kritik der First Lady: Trumps Vize-Sicherheitsberaterin abgesetzt
  • Video "Video aus Portugal: Notlandung nach Kontrollverlust" Video 00:55
    Video aus Portugal: Notlandung nach Kontrollverlust
  • Video "Videoaufnahmen: Polizeikontrolle vor Shisha-Bar eskaliert" Video 01:54
    Videoaufnahmen: Polizeikontrolle vor Shisha-Bar eskaliert
  • Video "Berlusconi-Film Loro: Willkommen in der dauergeilen Gesellschaft" Video 02:27
    Berlusconi-Film Loro: Willkommen in der dauergeilen Gesellschaft
  • Video "Einmalige Aussicht: Mit dem Gyrocopter über das Tote Meer" Video 01:24
    Einmalige Aussicht: Mit dem Gyrocopter über das Tote Meer
  • Video "Pfusch am Bau: Kleiner Fehler, fatale Folgen" Video 13:47
    Pfusch am Bau: Kleiner Fehler, fatale Folgen
  • Video "Debatte im Unterhaus: Theresa May verteidigt Brexit-Einigung" Video 01:47
    Debatte im Unterhaus: Theresa May verteidigt Brexit-Einigung
  • Video "Rätselhaftes Unterwasser-Wesen: Feuerwalze vor Neuseeland gefilmt" Video 01:33
    Rätselhaftes Unterwasser-Wesen: "Feuerwalze" vor Neuseeland gefilmt