10.11.2008

Personalien Charles Elwood Chuck Yeager

Charles Elwood "Chuck" Yeager , 85, amerikanische Pilotenlegende, gibt sich seiner Vergangenheit gegenüber unsentimental. Der einstige Testpilot der U. S. Air Force war 1944 als Begleitflieger eines von Großbritannien gestarteten Bombergeschwaders über Südwestfrankreich von Deutschen abgeschossen worden. Chuck rettete sich mit dem Fallschirm und landete im Unterholz bei Cours-les-Bains, seine Mustang krachte in einen Weinberg. Franzosen schleusten ihn über Spanien zurück nach England. Jetzt ließ sich der rüstige Aviator, der am 14. Oktober 1947 als erster Mensch die Schallmauer durchbrach, erstmals von den stolzen Einheimischen zur Besichtigung seines Crash-Ortes einladen - zeigte sich aber wenig beeindruckt. Ungerührt besichtigte er den Krater, den seine Maschine geschlagen haben soll. Souvenirs, die ihm aufgeregte Lokalpolitiker anboten - eine Kugel, ein rostiges Stück Motor und die abgerissene Mustang-Luke -, wies er trocken zurück: "Die Army hat mich gelehrt, meine Gefühle zu kontrollieren."


DER SPIEGEL 46/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.