05.01.2009

ARTENVIELFALTGegoogeltes Paradies

Bis vor kurzem zählten die bewaldeten Hänge des Mount Mabu im Norden Mosambiks zu den letzten unerforschten Flecken der Erde. Jetzt haben Satellitenbilder des Computerprogramms Google Earth die Existenz dieses einzigartigen Tropenparadieses enthüllt. Forscher der Londoner Kew Gardens wurden auf den Wald aufmerksam, als sie in Afrika nach möglichen Gebieten für ein neues Naturschutzprojekt fahndeten. Das dunkle Grün des dicht geschlossenen Blätterdachs verriet das Artenjuwel. Vor wenigen Wochen haben die Wissenschaftler den schwer zugänglichen Ort zu Fuß erkundet. "Die Vielfalt ist phänomenal", berichtet Expeditionsleiter Jonathan Timberlake. Die Biologen beschreiben neue Insekten- und Schlangenarten. Stumpfschwanz-Chamäleon, Blauböckchen und Olivnektarvogel kreuzten ihren Weg. Den 1700 Meter hohen Gipfel des Mount Mabu umflatterten Hunderte bunter Schmetterlinge auf Hochzeitsflug. "Niemand wusste bislang etwas davon", sagt Timberlake. In den einschlägigen Archiven und Sammlungen werde der Berg nicht erwähnt. Ist die Satellitenentdeckung Fluch oder Segen für die Region? Fortan sei es zumindest kein Unfall mehr, sondern "böswillig", wenn der Wald zerstört werde, sagt Timberlake.

DER SPIEGEL 2/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 2/2009
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ARTENVIELFALT:
Gegoogeltes Paradies