05.01.1981

Jahres-Bestseller 1980BELLETRISTIK, SACHBÜCHER

BELLETRISTIK
1 Tolkien: Der Herr der Ringe
Klett-Cotta; 39,80 Mark
2 Kishon: Paradies neu zu vermieten
Langen-Müller; 24,80 Mark
3 Simmel: Wir heißen euch hoffen
Droemer; 38 Mark
4 Bombeck: Wenn meine Welt voll Kirschen ist
Lübbe; 26,80 Mark
5 Graß: Kopfgeburten oder Die Deutschen sterben aus
Luchterhand; 24 Mark
6 Forsyth: Des Teufels Alternative
Piper; 34 Mark
7 Collins/Lapierre: Der fünfte Reiter
C. Bertelsmann; 36 Mark
8 Corman: Kramer gegen Kramer
Rowohlt; 28 Mark
9 Bredow: Kartoffeln mit Stippe
Scherz; 26 Mark
10 Ende: Die unendliche Geschichte
Thienemanns; 26,80 Mark
SACHBÜCHER
1 Christiane F.: Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
Stern-Buch; 18 Mark
2 Scholl-Latour: Der Tod im Reisfeld
DVA; 32 Mark
3 Wallraff: Zeugen der Anklage
Kiepenheuer & Witsch; 16,80 Mark
4 Schmid: Erinnerungen
Scherz; 48 Mark
5 Haffner: Anmerkungen zu Hitler
Kindler; 16,80 Mark
6 Engelmann: Das neue Schwarzbuch Franz Josef Strauß
Kiepenheuer & Witsch; 9,80 Mark
7 Haffner: Überlegungen eines Wechselwählers
Kindler; 18,50 Mark
8 Fleischmann: Dies ist nicht mein Land
Hoffmann und Campe; 14,80 Mark
9 Kubelka: Endlich über vierzig
Droemer; 26 Mark
10 Messner: K 2, Berg der Berge
BLV; 39,80 Mark
Im Auftrag des SPIEGEL ermittelt vom Fachmagazin "Buchreport".

DER SPIEGEL 1/1981
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 1/1981
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Jahres-Bestseller 1980:
BELLETRISTIK, SACHBÜCHER

  • IS-Rückkehrer: "Wir können sie nicht einfach wegsperren"
  • Safaritour: Touristen treffen wütende Elefantenherde
  • Mallakhamb: Erste Weltmeisterschaft im Pfahl-Yoga
  • Rassismusdebatte um Video: Schüler verklagt Washington Post