29.06.2009

DOKUMENTARFILMReise durch den Kopf

Dass eine Dokumentation über ein naturwissenschaftliches Thema die Kinos stürmt, das gibt's sonst nur bei Pinguinen, Eisbären oder Unterwasseridyllen. Doch nun läuft "Auf der Suche nach dem Gedächtnis", ein Film über den "Rockstar der Hirnforschung", mit 44 Kopien in Deutschland an. Besagter Rockstar ist nicht mehr der Jüngste: Eric Kandel, 79, im Jahr 2000 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Der aus Wien stammende und von den Nazis vertriebene US-Wissenschaftler erweist sich in dem genialen, 95 Minuten langen Porträt der Filmemacherin Petra Seeger als geborenes Showtalent, kann lachen, dass die Wände wackeln, aber auch seinen Schmerz zeigen, wenn vom Trauma seiner Vertreibung aus Österreich die Rede ist. Zugleich wird Kandels sprühende Intensität sichtbar, wenn er von Cortex, Hippocampus, Amygdala und der Chemie spricht, die das Gehirn befähigt, Erinnerungen zu speichern. Die Größe des Films besteht darin, die Schilderungen naturwissenschaftlicher Vorgänge nicht auszublenden, sondern in die Lebenserzählung zu integrieren. Das Genre Dokumentation erreicht so eine neue Dimension: eine Reise durch den Schädel als Fahrt durch ein Schicksal. Man weiß als Zuschauer nicht, ob man lachen oder weinen soll, Anlass zu beidem gibt es genug.

DER SPIEGEL 27/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 27/2009
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

DOKUMENTARFILM:
Reise durch den Kopf

  • Ergreifendes Netzvideo: Junge im Rollstuhl vergnügt sich auf Trampolin
  • Brutaler Bandenkrieg in El Salvador: MS13 gegen Barrio18
  • Amateurvideo aus der Sahara: Die Mini-Sandlawine, die nach oben wandert
  • Seit 38 Jahren vermisst: Größte Biene der Welt wieder gesichtet