06.07.2009

EISSCHNELLLAUF

Präzedenzfall Pechstein

Die Nationale Anti-Doping-Agentur Deutschland (Nada) wünschte sich seit einiger Zeit einen "richtigen Präzedenzfall", wie Nada-Geschäftsführer Göttrik Wewer sagt. Die Dopingjäger wollen wissen, was ihnen juristisch erlaubt ist und welche Methoden Gerichte ablehnen. Jetzt haben die Nada-Funktionäre ihren prominenten Fall schneller als gedacht: Claudia Pechstein.

Am vergangenen Freitag hatte die Internationale Eislauf-Union die fünfmalige Olympiasiegerin aus Berlin gesperrt. Die Analytiker fanden keine Reste von Dopingmitteln, der Verband zog die Eisschnellläuferin allein deshalb aus dem Verkehr, weil ein Blutwert eine unnatürliche Entwicklung zeigte. Ihr Anwalt kündigte daraufhin Einspruch vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS an - ein großer Indizienprozess scheint unausweichlich.

Schon länger sind die Fahnder beim Blutdoping machtlos. Sie können zwar kleinste Spuren der klassischen Epo-Präparate entdecken, doch inzwischen gibt es eine Vielzahl von neuen Dopingmethoden für Ausdauersportler: zum Beispiel mit Epo-ähnlichen Stoffen, sogenannten Epo-Biosimilars oder Epo-Mimetika. Diese Mittel können nicht direkt enttarnt werden. Den Dopingfahndern bleibt nur der indirekte Nachweis. Sie müssen die Blutwerte der Sportler über einen längeren Zeitraum verfolgen - wie im Fall Pechstein.


DER SPIEGEL 28/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 28/2009
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Bei Spodats erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

EISSCHNELLLAUF:
Präzedenzfall Pechstein