27.07.2009

Deborah Anderson

Deborah Anderson , 38, britische Musikerin und Fotografin, hat die Gentleman-Qualitäten des Hollywoodstars Dennis Hopper kennen- und schätzen gelernt. Zum Abschluss ihres Buchprojekts "Room 23", für das sie über Monate 100 Berühmtheiten von George Clooney bis Sharon Stone in einer Hotelsuite in Los Angeles in mehr oder weniger erotischen Posen und Szenen ablichtete, benötigte sie für ihre Kurzbiografie ein Foto. Anderson bat den passionierten Fotografen Hopper, der als Hippie-Rebell in "Easy Rider" zu Weltruhm gelangte, ein Porträt zu machen. Auf seine Frage, was sie sich vorstelle, antwortete die Künstlerin: "Ich stelle mir vor, nackt mit einem Bunny-Hasenkopf auf dem Bett zu sitzen." Der 73-Jährige verzog keine Miene, kam pünktlich zur Verabredung und gab seinem entblößten Modell während der Fotosession ein gutes Gefühl: "Ich saß da, kicherte unter meinem Bunny-Kopf und dachte, dass gerade auf eine verrückte Art ein kleines Stück Geschichte geschrieben wird."

DER SPIEGEL 31/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 31/2009
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Deborah Anderson

  • Angriff auf Tiertrainer: "Der Wal hat meinen Sohn aus Frust getötet"
  • Segeln: "Spindrift 2" bricht eigenen Äquator-Rekord
  • Boxkampf an Bord: Australischer Billigflieger muss umkehren
  • Aufregung um US-Polizeieinsatz: Video zeigt Kleinkind mit erhobenen Händen