05.10.2009

PRESSEFREIHEITWenig Hoffnung im Mordfall Politkowskaja

Drei Jahre nach dem Mord an der russischen Enthüllungsjournalistin Anna Politkowskaja äußert die Anwältin der Hinterbliebenen Zweifel, ob die Tat jemals aufgeklärt wird. "Die Chancen stehen schlecht, wenn die Drahtzieher im Umkreis der Staatsmacht angesiedelt sind, außer sie fallen in Ungnade", sagt Anwältin Anna Stawizkaja. Auch die Hoffnungen der Politkowskaja-Kinder Ilja und Wera auf Unterstützung durch den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg haben sich bis heute nicht erfüllt. "Seltsamerweise wurde unsere Bitte abgelehnt, den Fall Politkowskaja mit Priorität zu behandeln", sagt Stawizkaja, "obwohl wir uns bereits vor zweieinhalb Jahren an Straßburg gewandt haben." Die Kreml-Kritikerin Politkowskaja war am 7. Oktober 2006 im Treppenhaus ihres Wohnblocks erschossen worden. Russlands Oberster Gerichtshof hat zwar eine neue Untersuchung angeordnet, doch die Fahndung nach den Hintermännern der Bluttat werde immer aussichtsloser, fürchtet die Juristin. Nach ihrer Auffassung erschweren zudem Schlampereien in der Staatsanwaltschaft die Aufklärung. So mussten im Februar nach einem ersten Prozess vor einem Moskauer Geschworenengericht die Angeklagten aus Mangel an Beweisen zunächst freigesprochen werden. "Jetzt sind wieder dieselben Ermittler mit dem Fall betraut, die bereits einmal mit ihren halbgaren Nachforschungen gescheitert sind", sagt Stawizkaja. Kollegen von Politkowskaja bei der Zeitung "Nowaja gaseta" vermuten die Auftraggeber für den Mord im Umfeld des tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrow oder in Geheimdienstkreisen.

DER SPIEGEL 41/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 41/2009
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

PRESSEFREIHEIT:
Wenig Hoffnung im Mordfall Politkowskaja

Video 01:16

Hawaii Taucher schwimmen mit riesigem Weißen Hai

  • Video "Neuer Porsche 911: Eine Runde mit Mark Webber" Video 01:48
    Neuer Porsche 911: Eine Runde mit Mark Webber
  • Video "Doku über Boris Palmer: Provokateur aus Leidenschaft" Video 59:39
    Doku über Boris Palmer: Provokateur aus Leidenschaft
  • Video "Geschäftsaufgabe wegen Brexit: Verrückt ist noch nett gesagt" Video 03:11
    Geschäftsaufgabe wegen Brexit: "Verrückt ist noch nett gesagt"
  • Video "100 Jahre Frauenwahlrecht: Schauspielerin rezitiert aus historischer Rede" Video 04:34
    100 Jahre Frauenwahlrecht: Schauspielerin rezitiert aus historischer Rede
  • Video "Unterhaus-Sprecher John Bercow: Der einzige Gewinner" Video 02:55
    Unterhaus-Sprecher John Bercow: Der einzige Gewinner
  • Video "Fahrenheit 11/9 von Micheal Moore: Wie konnte das nur passieren?" Video 02:25
    "Fahrenheit 11/9" von Micheal Moore: "Wie konnte das nur passieren?"
  • Video "Beeindruckende Aufnahmen: Lawinensprengung in der Schweiz" Video 00:50
    Beeindruckende Aufnahmen: Lawinensprengung in der Schweiz
  • Video "Videoreportage zur Lawinengefahr: Herrn Bergmayrs Gespür für Schnee" Video 05:34
    Videoreportage zur Lawinengefahr: Herrn Bergmayrs Gespür für Schnee
  • Video "Amateurvideo: Explosion in Lyon" Video 00:46
    Amateurvideo: Explosion in Lyon
  • Video "Naturphänomen in Maine: Was steckt hinter dem Eiskreis?" Video 01:20
    Naturphänomen in Maine: Was steckt hinter dem Eiskreis?
  • Video "In Spanien vermisster Zweijähriger: Hoffnung, dass er noch lebt" Video 01:00
    In Spanien vermisster Zweijähriger: "Hoffnung, dass er noch lebt"
  • Video "Beinahesturz von LKW: Keine Angst, Hilfe naht" Video 00:30
    Beinahesturz von LKW: Keine Angst, Hilfe naht
  • Video "Schlagabtausch im Unterhaus: Das Land bemitleidet Sie" Video 03:18
    Schlagabtausch im Unterhaus: "Das Land bemitleidet Sie"
  • Video "Brexit-Krise: Je größer das Unternehmen, desto größer die Sorge" Video 03:14
    Brexit-Krise: "Je größer das Unternehmen, desto größer die Sorge"
  • Video "Hawaii: Taucher schwimmen mit riesigem Weißen Hai" Video 01:16
    Hawaii: Taucher schwimmen mit riesigem Weißen Hai