16.08.2010

DOPING

Ullrich muss neues Verfahren fürchten

Der ehemalige Radprofi Jan Ullrich, 36, muss mit einem neuen Strafverfahren rechnen. Mitte Juli hatte die Staatsanwaltschaft Hamburg zwar ein Ermittlungsverfahren wegen Abgabe einer falschen eidesstattlichen Versicherung und wegen versuchten Betrugs eingestellt. Aber nach dem Urteilsspruch des Hamburger Landgerichts vom vergangenen Freitag im Zivilverfahren, das Ullrich gegen den Dopingfachmann Werner Franke angestrengt hatte, wird es womöglich wieder aufgenommen. Die Richter hatten festgestellt, dass Franke mit seinen Anschuldigungen recht hatte, Ullrich habe zu Dopingzwecken 55 000 Euro an den spanischen Dopingarzt Eufemiano Fuentes gezahlt. Eine Zahlung hatte der ehemalige Tour-de-France-Gewinner zuvor in einer eidesstattlichen Versicherung abgestritten. "Es kann doch nicht sein, dass Ullrich mit dieser Erklärung vier Jahre lang die Gerichte und mich belügt und nun ungeschoren davonkommt", sagt der Heidelberger Professor. Um Ullrichs Lügen bekämpfen zu können, habe er viel Zeit und einen fünfstelligen Betrag aufbringen müssen. Frankes Anwalt Michael Lehner hat deshalb bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamburg Beschwerde gegen die Einstellung des Strafverfahrens gegen Ullrich erhoben.


DER SPIEGEL 33/2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 33/2010
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon sonntags ab 8 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Bei Spodats erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

DOPING:
Ullrich muss neues Verfahren fürchten