16.08.2010

PersonalienJochen Gaues

Jochen Gaues, 44, Bäcker aus Hannover, leidet unter seiner neuen Berühmtheit: Vergangene Woche war bekanntgeworden, dass er Bundespräsident Christian Wulff mit seinen Backwaren beliefert. "Es ist der Super-GAU", klagt er, "pausenlos klingelt mein Telefon." Dabei beliefere er die Köche im Schloss Bellevue schon lange. Auch Roman Herzog und Richard von Weizsäcker hätten gelegentlich bei Festen von seinen Brötchen probiert. Seit 2004, dem Beginn der Amtszeit von Horst Köhler, fahre er sogar regelmäßig zweimal pro Monat mit Ware im Wert von 200 Euro nach Berlin. Wulff allerdings kennt Gaues' Produkte schon länger. Dessen Frau Bettina sei bereits in Hannover regelmäßig Kundin gewesen, sagt der Bäcker. Wulff selbst habe er allerdings erst beim Sommerfest des Bundespräsidenten Anfang Juli persönlich kennengelernt, sagt Gaues: "Da hat er mir verraten, dass er am liebsten Vollkornbrot isst." Der Bäcker hat vier Sorten im Angebot. "Am besten ist mein Vitalbrot. Es besteht zur Hälfte aus Schrot und ist auch gut für die Verdauung", sagt er.

DER SPIEGEL 33/2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 33/2010
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Jochen Gaues

  • Theresa May präsentiert "Plan B": "Ein zweites Referendum würde eine falsche Botschaft senden"
  • Rassismusdebatte um Video: Jugendliche Trump-Fans treffen auf Ureinwohner
  • Was von Wetumpka übrig blieb: Tornado zerstört US-Kleinstadt
  • Star-Doubles: Helene und Robbie sind ein Paar