04.10.2010

OLYMPIA 2018 Angst vor Enteignung

Mit großem Aufgebot an Prominenten, darunter Ski-Olympiasiegerin Maria Riesch und TV-Moderator Thomas Gottschalk, wurde vorige Woche das Konzept für Münchens Olympiabewerbung vorgestellt. Die bayerische Landeshauptstadt kandidiert, gemeinsam mit Garmisch-Partenkirchen, für die Winterspiele 2018. Die Präsentation des Rahmenplans, laut dem das Projekt rund drei Milliarden Euro kosten soll, wird als Durchbruch für die Kandidatur gefeiert. Dabei sind die Probleme mit Garmischer Landwirten, die ihre Wiesen nicht für Olympiabauten verpachten wollen, nach wie vor ungelöst. Nur 3 von 170 Grundbesitzern haben Mietvereinbarungen unterschrieben. In der Marktgemeinde rechnet man damit, dass die Landesregierung das Prestigevorhaben nun mit anderen Mitteln durchsetzen werde. "Es wird in Richtung Enteignung gehen", sagt ein Sprecher der Grund-eigentümer. Zuletzt wurden die Olympiaplanungen in Garmisch wegen des Widerstands der Bauern drastisch eingedampft. Trotzdem benötigen die Organisatoren noch Flächen für Parkplätze und Zufahrtsstraßen.

DER SPIEGEL 40/2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 40/2010
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

OLYMPIA 2018:
Angst vor Enteignung