15.11.2010

ISRAELMit deutscher Hilfe

In nur 28 Minuten soll ein neuer Schnellzug künftig Tel Aviv und Jerusalem verbinden. Damit wird zwar das größte Verkehrsproblem des Landes gelöst, aber ein neues Problem geschaffen: Die Strecke führt insgesamt sechs Kilometer durch das palästinensische Westjordanland, womit Israel internationales Recht verletzt.
Auch europäische Firmen sind an Bau, Beratung und Planung der Strecke beteiligt - unter anderem DB International (DBI), eine Tochterfirma der Deutschen Bahn. DBI bestreitet die Beteiligung an Streckenplanung und Trassierung für den Schnellzug.
Ein dem SPIEGEL vorliegender Bericht beweist jedoch: Der DBI-Vorgänger DE-Consult hat im Auftrag von Israel Railways mehrere Studien für die Strecke erstellt, unter anderem eine Kalkulation der Fahrtzeiten, bei der die Route durch das Westjordanland mit einer anderen verglichen wurde. Zur Elektrifizierung der Strecke trage DBI ebenfalls bei, sagt Dalit Baum von der "Frauenkoalition für Frieden", die zu dem Projekt einen Bericht erstellt hat. "Es ist unmöglich, dass DBI nicht weiß, dass die Route durch besetztes Gebiet verläuft."
Besonders betroffen sind die palästinensischen Dörfer Beit Surik und Beit Iksa. Die Bewohner befürchten, durch die Bauarbeiten an Brücken und Tunneln würden ihre Felder zerstört. Zudem mutmaßen sie, Israel könnte ihnen später aus "Sicherheitsgründen" den Zugang verbieten.
Dabei ist die Route durch das Westjordanland gar nicht nötig. Ein erster Entwurf sah etwa eine Streckenführung näher am Jerusalemer Vorort Mevasseret und damit innerhalb Israels vor. Dagegen protestierten jedoch die Anwohner. "Es war für die Planer einfacher, die Zugstrecke zu verlegen", sagt Baum, "als mit den israelischen Bürgern einen Kompromiss auszuhandeln."

DER SPIEGEL 46/2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 46/2010
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ISRAEL:
Mit deutscher Hilfe

Video 00:38

Öffentlicher Auftritt von Melania Trump First Lady ehrt mutige Frauen

  • Video "Öffentlicher Auftritt von Melania Trump: First Lady ehrt mutige Frauen" Video 00:38
    Öffentlicher Auftritt von Melania Trump: First Lady ehrt mutige Frauen
  • Video "Brexit-Sorgen bei den Briten: Ich stelle mein Land infrage!" Video 02:20
    Brexit-Sorgen bei den Briten: "Ich stelle mein Land infrage!"
  • Video "Feuer an Bord: Peruanisches Flugzeug muss notlanden" Video 00:31
    Feuer an Bord: Peruanisches Flugzeug muss notlanden
  • Video "Auf der Flucht getrennt: Vierjährige findet Mutter nach fünf Monaten wieder" Video 01:02
    Auf der Flucht getrennt: Vierjährige findet Mutter nach fünf Monaten wieder
  • Video "Wettbewerb: Die stinkendsten Sneaker der USA" Video 00:57
    Wettbewerb: Die stinkendsten Sneaker der USA
  • Video "Taekwondo-Rekord: Reine Kopfsache" Video 01:00
    Taekwondo-Rekord: Reine Kopfsache
  • Video "Kampf gegen den Wind: Trucker verzweifelt am Werkstor" Video 00:47
    Kampf gegen den Wind: Trucker verzweifelt am Werkstor
  • Video "Dramatische Hilfsaktion in Estland: Hier wird ein Eisfischer gerettet" Video 01:22
    Dramatische Hilfsaktion in Estland: Hier wird ein Eisfischer gerettet
  • Video "Donald Trump: Habe nie gesagt, dass ich Obamacare abschaffen werde" Video 01:04
    Donald Trump: "Habe nie gesagt, dass ich Obamacare abschaffen werde"
  • Video "Highline-Festival: Und jetzt bloß nicht stolpern!" Video 01:32
    Highline-Festival: Und jetzt bloß nicht stolpern!
  • Video "Timelapse-Video: Flug durchs Polarlicht" Video 00:42
    Timelapse-Video: Flug durchs Polarlicht
  • Video "US-Cop vs. Jungbulle: Jäger wird zum Gejagten" Video 00:47
    US-Cop vs. Jungbulle: Jäger wird zum Gejagten
  • Video "Prügelei am Strand: Trump-Gegner treffen auf Trump-Fans" Video 00:57
    Prügelei am Strand: Trump-Gegner treffen auf Trump-Fans
  • Video "Tibet: Nazis auf dem Dach der Welt" Video 03:38
    Tibet: Nazis auf dem Dach der Welt
  • Video "Gesundheits-VLOG: Mundgeruch? Muss nicht sein!" Video 02:48
    Gesundheits-VLOG: Mundgeruch? Muss nicht sein!