03.01.2011

KRANKENHÄUSERWinzige Verlierer

Der Gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten, Krankenhäusern und Krankenkassen (G-BA) hat die Mindestfallzahlen, die ab 1. Januar für die Frühchenversorgung gelten sollten, ausgesetzt. Um die Therapiequalität der winzigen Hochrisikopatienten auf internationalen Standard zu heben, hätten sie danach nur noch in Kliniken mit mindestens 30 Frühchenfällen pro Jahr behandelt werden dürfen. Kleinere Krankenhäuser hatten den Beschluss mit Klagen torpediert; für Frühchengeburten bekommen sie bis zu 100 000 Euro (SPIEGEL 44/2007). Nachdem auch immer mehr Landespolitiker "ihren" Krankenhäusern Ausnahmegenehmigungen in Aussicht stellten, setzte der G-BA nun die geplante Neuregelung zunächst aus. Ende Februar soll erneut verhandelt werden. Es sei ein "entsetzlicher Rückschlag", sagt Hans-Jürgen Wirthl, Vorsitzender des Bundesverbands "Das frühgeborene Kind". Das Sterberisiko liege bei extremen Frühchen in kleineren Kliniken um 80 Prozent höher als in größeren. Verglichen mit Schweden sei die Säuglingssterblichkeit in Deutschland um ein Drittel höher, dort dürfen Frühchen nur in wenigen Zentren entbunden werden. In Zukunft soll nach dem Willen der Unionsfraktion im Bundestag der G-BA gestärkt werden, indem er ein eigenes Forschungsbudget bekommt. Rund 180 Millionen Euro, das wären gut 0,1 Prozent der jährlichen Einnahmen in der gesetzlichen Krankenversicherung, könnten danach an das Gremium fließen. Der G-BA entscheidet auch darüber, welche Medikamente und Behandlungsmethoden erstattungsfähig sind. "Der G-BA könnte so endlich selbst wissenschaftliche Arbeiten in Auftrag geben", sagt Jens Spahn, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

DER SPIEGEL 1/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 1/2011
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

KRANKENHÄUSER:
Winzige Verlierer

Video 01:41

Umweltverschmutzung in der Karibik Plastikmüll statt Sandstrand

  • Video "Webvideos der Woche: Spektakuläres Manöver" Video 03:01
    Webvideos der Woche: Spektakuläres Manöver
  • Video "WM-Wanderarbeiter in Katar: Eine Art Zwangsarbeit" Video 05:20
    WM-Wanderarbeiter in Katar: "Eine Art Zwangsarbeit"
  • Video "Nicht mit ihr: Kellnerin wirft Grabscher in die Ecke" Video 00:55
    Nicht mit ihr: Kellnerin wirft Grabscher in die Ecke
  • Video "Titan der Lüfte: Jungfernflug des Beluga XL" Video 00:58
    Titan der Lüfte: Jungfernflug des Beluga XL
  • Video "Merkels Sommer-PK: Urlaubsreif? Erschöpft? Amtsmüde?" Video 03:32
    Merkels Sommer-PK: Urlaubsreif? Erschöpft? Amtsmüde?
  • Video "US-Geheimdienstchef Coats: Putin kommt? Keine Ahnung!" Video 02:43
    US-Geheimdienstchef Coats: Putin kommt? Keine Ahnung!
  • Video "Sensationsfund in Alexandria: Rätsel um Riesensarkophag (fast) gelöst" Video 01:43
    Sensationsfund in Alexandria: Rätsel um Riesensarkophag (fast) gelöst
  • Video "Höhle in Thailand: Neue Animation zeigt Details der Rettung" Video 01:37
    Höhle in Thailand: Neue Animation zeigt Details der Rettung
  • Video "Verwirbelt: Qualle verfängt sich in Luftkringel" Video 00:54
    Verwirbelt: Qualle verfängt sich in Luftkringel
  • Video "Die Nato und das aggressive Montenegro: Wie Trump den Bündnisfall infrage stellt" Video 01:50
    Die Nato und das "aggressive" Montenegro: Wie Trump den Bündnisfall infrage stellt
  • Video "Forscher entwickeln Unterwasserroboter: Sanfter Fangarm für Qualle und Co." Video 01:40
    Forscher entwickeln Unterwasserroboter: Sanfter Fangarm für Qualle und Co.
  • Video "Umweltverschmutzung in der Karibik: Plastikmüll statt Sandstrand" Video 01:41
    Umweltverschmutzung in der Karibik: Plastikmüll statt Sandstrand