28.02.2011

JUGENDFUSSBALLPöbelnde Eltern

Eltern, die bei Fußballspielen ihrer Kinder pöbeln, bereiten dem Deutschen Fußball-Bund Ärger. Allein beim bayerischen Landesverband landeten in der laufenden Saison 69 Fälle von aggressiven Müttern oder Vätern vor Bezirks-Jugendsportgerichten. Der niedersächsische Verband schreibt seinen Clubs inzwischen vor, dass Erwachsene bei Spielen der G- bis E-Junioren (fünf bis elf Jahre) in Zonen stehen müssen, die mindestens fünf Meter vom Spielfeldrand entfernt sind. Im Landesverband Mittelrhein gibt es Fairplay-Ligen, in denen Eltern von sechs- bis neunjährigen Kickern sogar eine Distanz von 15 Metern zum Platz einhalten müssen. Für Eltern, deren Kinder beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach spielen, hat der Club eigens eine Verhaltensfibel erstellt. Immer wieder kommt es auf deutschen Sportplätzen zu Vorfällen wie dem bei einer B-Junioren-Partie des TuS Lingen. Ein Vater beschimpfte mehrere Gegenspieler seines Sohnes, bis ein Junge in Tränen ausbrach. Das Verbands-Sportgericht verhängte gegen den TuS Lingen eine Strafe von 400 Euro. Babett Lobinger, Sportpsychologin an der Deutschen Sporthochschule Köln, spricht von "Helikopter-Eltern", wenn sich Mütter oder Väter von oben herab in die Angelegenheiten ihrer Kinder einmischen. Beim Fußball durchlebten die Erwachsenen ein "stellvertretendes emotionales Erlebnis". Weil sie aber nicht wirklich in das Spiel der Kinder eingreifen könnten, komme es "zu Affekthandlungen wie Beleidigungen".

DER SPIEGEL 9/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 9/2011
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

JUGENDFUSSBALL:
Pöbelnde Eltern