05.03.2011

ÜBERWACHUNG Intelligente Augen

Ein neues Kamera-Erkennungssystem soll zu mehr Sicherheit bei Großveranstaltungen führen. Die lernfähige Software kann Auffälligkeiten in einer Menschenmenge entdecken und etwa aufspringende Fans von passiven Zuschauern unterscheiden. Am vergangenen Sonntag wurde das System mit dem Namen Smart Eyes erstmals getestet - an mehr als 22 000 Zuschauern des Zweitliga-Spiels Fortuna Düsseldorf gegen den VfL Osnabrück in der Esprit-Arena. Smart Eyes eignet sich auch für andere Lebensbereiche, etwa um Verstöße im Straßenverkehr festzustellen. Die Innovation kommt aus dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik. Die Fraunhofer-Gesellschaft koordinierte im Rahmen des EU-Projekts "Searise" die Entwicklung von Smart Eyes. Die Bundesregierung fördert ähnliche Projekte zu Videoüberwachungen mit insgesamt rund zwölf Millionen Euro.

DER SPIEGEL 10/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 10/2011
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ÜBERWACHUNG:
Intelligente Augen