05.03.2011

ERNÄHRUNGJungbrunnen im Trinkwasser

Michael Ristow, 43, Ernährungsmediziner an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, über die Wirkung von Lithium im menschlichen Organismus
SPIEGEL: Sie behaupten, das Spurenelement Lithium verlängere das Leben. Geht damit der uralte Menschheitstraum vom Jungbrunnen in Erfüllung?
Ristow: Noch wissen wir es nicht. Aber immerhin haben wir in Japan bei mehr als 1,2 Millionen Menschen Hinweise darauf gefunden.
SPIEGEL: Wie sehen die aus?
Ristow: Japanische Kollegen hatten schon vor zwei Jahren gezeigt, dass überall dort, wo der Lithiumgehalt im Trinkwasser hoch ist, die Selbstmordrate vergleichsweise niedrig liegt. Wir haben die Forscher jetzt gebeten, ihre Daten noch einmal daraufhin zu analysieren, ob auch die normale Sterblichkeit in den Gegenden mit hoher Lithiumkonzentration im Leitungswasser niedriger ist. Und das war tatsächlich der Fall.
SPIEGEL: Um wie viel hat Lithium das Leben der Japaner verlängert?
Ristow: Die sogenannte relative Sterblichkeit ist um fünf bis sechs Prozent gesunken. Umgerechnet bedeutet das eine Lebenszeitverlängerung von etwa drei bis vier Jahren.
SPIEGEL: Klingt das nicht ein bisschen phantastisch?
Ristow: Das Ergebnis ist zumindest unerwartet. Allerdings lässt sich durch die bloße Korrelation nicht beweisen, dass wirklich das Lithium verantwortlich für das längere Leben der Menschen war. Deshalb haben wir noch eine zweite Untersuchung gemacht: Wir haben Fadenwürmer einer Lithiumdosis ausgesetzt, wie sie im normalen Leitungswasser vorkommt. Und siehe da: Auch die lebten um rund fünf Prozent länger als Kontrollwürmer ohne Lithium.
SPIEGEL: Nehmen Sie jetzt Lithiumtabletten zum Frühstück?
Ristow: Nein, noch nicht. Aber ich gehe davon aus, dass es nun in anderen Regionen der Welt ähnliche Studien geben wird. Wenn sich der Zusammenhang erhärtet, sollte man ernstlich über die Einnahme nachdenken.
SPIEGEL: Und je mehr Lithium man zu sich nimmt, desto länger lebt man?
Ristow: Das jedenfalls ist die Aussage der bisherigen Daten. Allerdings sollte man vorsichtig sein. In hoher Dosierung ist Lithium toxisch.
SPIEGEL: Was weiß man über die physiologische Wirkung dieses Spurenelements?
Ristow: Leider fast nichts. Wir wissen, dass Lithium auf den Menschen eine antidepressive Wirkung hat - aber wir haben keine Ahnung, warum. Und Nagetiere, die man lithiumfrei ernährt, vermehren sich schlecht und werden krank. Aber auch da ist uns die Ursache unbekannt.
SPIEGEL: Wird die Industrie jetzt anfangen, jedem Anti-Aging-Mittel auch Lithium beizumischen?
Ristow: Die wissenschaftliche Evidenz ist für Lithium jedenfalls besser als für die meisten Anti-Aging-Mittel, die bisher auf dem Markt sind.
SPIEGEL: Wie nehmen wir Lithium normalerweise auf?
Ristow: Das Spurenelement kommt primär im Gestein vor und gelangt von dort ins Trinkwasser. Auch Regenwasser, das mit dem Boden in Berührung kommt, enthält es. Wer genügend Lithium zu sich nehmen möchte, sollte deshalb viel pflanzliche Nahrung zu sich nehmen und hoffen, dass er in einer Gegend wohnt, in der das Leitungswasser hohe Lithiumkonzentrationen enthält. Bisher werden diese Werte nicht standardmäßig erfasst. Deshalb kann man sie von den Ämtern nicht ohne weiteres erfragen.

DER SPIEGEL 10/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 10/2011
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ERNÄHRUNG:
Jungbrunnen im Trinkwasser

Video 01:08

Erste Parlamentsrede Ocasio-Cortez teilt gegen Trump aus

  • Video "Speed-Junkies: Die Sucht nach Adrenalin" Video 23:10
    Speed-Junkies: Die Sucht nach Adrenalin
  • Video "Hawaii: Taucher schwimmen mit riesigem Weißen Hai" Video 01:16
    Hawaii: Taucher schwimmen mit riesigem Weißen Hai
  • Video "Neuer Porsche 911: Eine Runde mit Mark Webber" Video 01:48
    Neuer Porsche 911: Eine Runde mit Mark Webber
  • Video "Doku über Boris Palmer: Provokateur aus Leidenschaft" Video 59:39
    Doku über Boris Palmer: Provokateur aus Leidenschaft
  • Video "Geschäftsaufgabe wegen Brexit: Verrückt ist noch nett gesagt" Video 03:11
    Geschäftsaufgabe wegen Brexit: "Verrückt ist noch nett gesagt"
  • Video "100 Jahre Frauenwahlrecht: Schauspielerin rezitiert aus historischer Rede" Video 04:34
    100 Jahre Frauenwahlrecht: Schauspielerin rezitiert aus historischer Rede
  • Video "Unterhaus-Sprecher John Bercow: Der einzige Gewinner" Video 02:55
    Unterhaus-Sprecher John Bercow: Der einzige Gewinner
  • Video "Fahrenheit 11/9 von Micheal Moore: Wie konnte das nur passieren?" Video 02:25
    "Fahrenheit 11/9" von Micheal Moore: "Wie konnte das nur passieren?"
  • Video "Beeindruckende Aufnahmen: Lawinensprengung in der Schweiz" Video 00:50
    Beeindruckende Aufnahmen: Lawinensprengung in der Schweiz
  • Video "Videoreportage zur Lawinengefahr: Herrn Bergmayrs Gespür für Schnee" Video 05:34
    Videoreportage zur Lawinengefahr: Herrn Bergmayrs Gespür für Schnee
  • Video "Amateurvideo: Explosion in Lyon" Video 00:46
    Amateurvideo: Explosion in Lyon
  • Video "Naturphänomen in Maine: Was steckt hinter dem Eiskreis?" Video 01:20
    Naturphänomen in Maine: Was steckt hinter dem Eiskreis?
  • Video "In Spanien vermisster Zweijähriger: Hoffnung, dass er noch lebt" Video 01:00
    In Spanien vermisster Zweijähriger: "Hoffnung, dass er noch lebt"
  • Video "Beinahesturz von LKW: Keine Angst, Hilfe naht" Video 00:30
    Beinahesturz von LKW: Keine Angst, Hilfe naht
  • Video "Erste Parlamentsrede: Ocasio-Cortez teilt gegen Trump aus" Video 01:08
    Erste Parlamentsrede: Ocasio-Cortez teilt gegen Trump aus