21.03.2011

PSYCHOLOGIEZimmerpflanzen machen schlau

Das eigene Büro neu zu dekorieren könnte helfen, besser zu arbeiten. Ein Team norwegischer Wissenschaftler hat an 34 Studenten getestet, ob Zimmerpflanzen deren Leistung verbessern: Die Probanden sollten dafür zwischen vier und sechs Sätzen von einem Bildschirm laut vorlesen und anschließend jeweils das letzte Wort aller Sätze wiederholen. Wer in der Nähe seines Schreibtisches Pflanzen stehen hatte, konnte sich im Verlauf besser erinnern als diejenigen Versuchspersonen, die in einem kahlen Zimmer saßen. Mögliche Erklärung: Während konzentriertes Lesen am Computer anstrengt, könnten Blumen und andere Gewächse dazu animieren, in den Arbeitspausen mit den Gedanken auch mal abzuschweifen - was neue Kraft verleihen kann. Andere Studien haben ergeben, dass ein angenehmes Ambiente den Blutdruck senkt, gute Gefühle auslöst und Stress mindert.

DER SPIEGEL 12/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 12/2011
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

PSYCHOLOGIE:
Zimmerpflanzen machen schlau