20.04.1998

ARBEITSLOSE„Kommt nicht in Frage“

Die Präsidentin des Deutschen Städtetags, die CDU-Politikerin Petra Roth, lehnt einen Kernpunkt des Entwurfs für ein Unions-Wahlprogramm ab. Sie wehrt sich dagegen, Langzeitarbeitslosen nur noch Sozialhilfe zu zahlen. Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU, Verkehrsminister Matthias Wissmann, hatte die Unionsforderung am Donnerstag vergangener Woche damit begründet, Langzeitarbeitslose könnten so zu intensiverer Jobsuche gedrängt und künftig nach einheitlichen Regeln durch die Kommunen unterstützt werden.
Roth hält das für indiskutabel. "Dadurch würden schlagartig 1,5 Millionen Menschen zu Sozialhilfeempfängern", sagt die Präsidentin des Städtetages. "Daß der Bund weitere Lasten auf die Kommunen abwälzt, kommt überhaupt nicht in Frage." Städte und Gemeinden müssen gegenwärtig pro Jahr rund 50 Milliarden Mark für Sozialhilfe aufbringen. Etwa 30 Milliarden Mark für die Arbeitslosenhilfe stammen bisher aus dem Bundesetat und werden von den Arbeitsämtern ausgezahlt.
Wissmann hatte den Kommunen Gespräche über die Lastenverteilung angeboten. Die CDU-Politikerin zeigt daran jedoch wenig Interesse. Schon organisatorisch seien die Kommunen nicht in der Lage, die zusätzliche Aufgabe zu bewältigen. "Durch die neuen finanziellen Lasten würde das Selbstverwaltungsrecht der Kommunen erdrosselt", fürchtet Roth, in deren Verband überwiegend große Städte organisiert sind.
Nicht in jedem Fall bekämen Bezieher von Arbeitslosenhilfe weniger Geld vom Staat, falls sie zu Sozialhilfeempfängern würden: Für Familien mit Kindern können sich Verbesserungen ergeben; Sozialhilfe ist am Existenzminimum, Arbeitslosenhilfe am zuletzt gezahlten Gehalt orientiert.

DER SPIEGEL 17/1998
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 17/1998
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ARBEITSLOSE:
„Kommt nicht in Frage“

Video 01:41

Umweltverschmutzung in der Karibik Plastikmüll statt Sandstrand

  • Video "Webvideos der Woche: Spektakuläres Manöver" Video 03:01
    Webvideos der Woche: Spektakuläres Manöver
  • Video "WM-Wanderarbeiter in Katar: Eine Art Zwangsarbeit" Video 05:20
    WM-Wanderarbeiter in Katar: "Eine Art Zwangsarbeit"
  • Video "Nicht mit ihr: Kellnerin wirft Grabscher in die Ecke" Video 00:55
    Nicht mit ihr: Kellnerin wirft Grabscher in die Ecke
  • Video "Titan der Lüfte: Jungfernflug des Beluga XL" Video 00:58
    Titan der Lüfte: Jungfernflug des Beluga XL
  • Video "Merkels Sommer-PK: Urlaubsreif? Erschöpft? Amtsmüde?" Video 03:32
    Merkels Sommer-PK: Urlaubsreif? Erschöpft? Amtsmüde?
  • Video "US-Geheimdienstchef Coats: Putin kommt? Keine Ahnung!" Video 02:43
    US-Geheimdienstchef Coats: Putin kommt? Keine Ahnung!
  • Video "Sensationsfund in Alexandria: Rätsel um Riesensarkophag (fast) gelöst" Video 01:43
    Sensationsfund in Alexandria: Rätsel um Riesensarkophag (fast) gelöst
  • Video "Höhle in Thailand: Neue Animation zeigt Details der Rettung" Video 01:37
    Höhle in Thailand: Neue Animation zeigt Details der Rettung
  • Video "Verwirbelt: Qualle verfängt sich in Luftkringel" Video 00:54
    Verwirbelt: Qualle verfängt sich in Luftkringel
  • Video "Die Nato und das aggressive Montenegro: Wie Trump den Bündnisfall infrage stellt" Video 01:50
    Die Nato und das "aggressive" Montenegro: Wie Trump den Bündnisfall infrage stellt
  • Video "Forscher entwickeln Unterwasserroboter: Sanfter Fangarm für Qualle und Co." Video 01:40
    Forscher entwickeln Unterwasserroboter: Sanfter Fangarm für Qualle und Co.
  • Video "Umweltverschmutzung in der Karibik: Plastikmüll statt Sandstrand" Video 01:41
    Umweltverschmutzung in der Karibik: Plastikmüll statt Sandstrand