15.08.2011

Personalien

Kurt Beck

Kurt Beck, 62, Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz, gab vergangene Woche Einblicke in seine Pläne für die Lebensphase nach der aktiven Politik. Vor allem freue er sich auf mehr Zeit für Ehrenämter, verriet der Sozialdemokrat, als er mit Journalisten das Deutsche Krimi-Archiv im Eifel-Dörfchen Hillesheim besuchte und bei der Gelegenheit mit einer Sherlock-Holmes-Figur posierte. Anders als sein ehemaliger hessischer Amtskollege Roland Koch (CDU) oder Ex-Kanzler Gerhard Schröder (SPD) werde er sich nach seiner Amtszeit auf keinen Fall in der privaten Wirtschaft "verdingen". Etwas mehr Freizeit hat sich der bis 2016 gewählte Beck schon jetzt verschafft: Zu Fußballspielen des Bundesligavereins 1. FSV Mainz 05 werde er "nie mehr" gehen, sagte er. Anfang Juli war der bekennende Anhänger des 1. FC Kaiserslautern dort von Mainzer Fans ausgepfiffen worden, als er eine Rede zur Einweihung des neuen, von seiner Landesregierung bezuschussten Stadions halten wollte. Seine zuvor bestellte Dauerkarte werde er zwar noch ordnungsgemäß zahlen, sagte Beck, "aber danach ist Schluss".


DER SPIEGEL 33/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 33/2011
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon sonntags ab 8 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Kurt Beck