07.11.2011

PersonalienStefan Mappus

Stefan Mappus, 45, Ministerpräsident a. D., muss noch etwas Vergangenheitsbewältigung betreiben, bevor er sich seiner neuen Tätigkeit beim Pharmakonzern Merck vollauf widmen kann. Vor allem der einst als Wahlkampf-Coup angelegte Rückkauf von EnBW-Anteilen macht ihm zu schaffen. Wochenlang war Mappus ("Lieber 15 Monate MP als gar nie MP") für Nachfragen zu dem Milliardendeal nicht erreichbar - selbst als sein damaliger Finanzminister Willi Stächele vor wenigen Wochen wegen der EnBW-Affäre von seinem Posten als Landtagspräsident zurücktreten musste, schwieg der bullige Ex-Landesvater eisern. Jetzt schrieb der abgewählte Christdemokrat einen weidwunden Brief an die CDU-Fraktion, in dem er sich bitter über die Berichterstattung in Sachen EnBW beklagt und erneut seine Glaubwürdigkeit beschwört. Auch ihn hätten die Medienberichte, bei denen "vorsätzlich ein völlig falscher Eindruck erweckt wurde", "sehr bewegt". Was jedoch die konkreten Vorwürfe zu dem Geschäft angehe, so kritisieren Parteikollegen, bleibe Mappus, der ab März 2012 die Merck-Niederlassung in Brasilien leiten soll, bewusst vage. Der drohende Untersuchungsausschuss wirft wohl schon seine Schatten voraus.

DER SPIEGEL 45/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 45/2011
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Stefan Mappus

  • Rot und groß: So sah der Superblutmond aus
  • Seemann mit YouTube-Kanal: Mitten durch die Monsterwellen
  • Rassismusdebatte um Video: Jugendliche Trump-Fans treffen auf Ureinwohner
  • Wintersturm-Folgen: Bizarre Eisskulpturen am Lake Ontario