21.11.2011

COMEDYARD will ProSieben-Künstler abwerben

Die ARD plant fürs Erste ein neues Comedy-Format. Dafür verhandelt sie mit drei Darstellern aus der ProSieben-Show "Switch Reloaded" über einen Wechsel: Martina Hill, Max Giermann und Martin Klempnow. Im Mittelpunkt sollen wie bei "Switch Reloaded" Parodien über Prominente stehen. Sendetermin soll der späte Samstagabend sein. In der ARD heißt es, man habe im Ersten ein "Humordefizit" ausgemacht und wolle nun Abhilfe schaffen. Um Humor bemüht sich das Erste bereits mit dem Arbeitstitel der neuen Sendung. Er lautet: "Das Ernste". Offiziell will die ARD sich nicht äußern.

DER SPIEGEL 47/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 47/2011
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

COMEDY:
ARD will ProSieben-Künstler abwerben

  • Angriff auf Tiertrainer: "Der Wal hat meinen Sohn aus Frust getötet"
  • Segeln: "Spindrift 2" bricht eigenen Äquator-Rekord
  • Boxkampf an Bord: Australischer Billigflieger muss umkehren
  • Aufregung um US-Polizeieinsatz: Video zeigt Kleinkind mit erhobenen Händen