18.02.2012

INNENPOLITIK

BKA-Präsident bleibt länger im Amt

Wegen der umfangreichen Ermittlungen gegen Neonazi-Terroristen hat Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) die Amtszeit von BKA-Chef Jörg Ziercke verlängert. Ursprünglich sollte der Sozialdemokrat Ziercke im August in den Ruhestand gehen, nun wird er bis Ende Dezember im Amt bleiben. In der Zwischenzeit will Friedrich einen Nachfolger suchen. Mit der Verlängerung soll sichergestellt werden, dass das Bundeskriminalamt nicht mitten in den komplexen Ermittlungen rund um die Zwickauer Neonazi-Zelle durch einen Führungswechsel verunsichert wird.


DER SPIEGEL 8/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 8/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon sonntags ab 8 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

INNENPOLITIK:
BKA-Präsident bleibt länger im Amt