02.07.2012

STEUEROASEN

Königliche Inseln

Es gibt, jedenfalls in den Augen von Finanzberatern, einen himmelweiten Unterschied zwischen Steuerflucht und Steuervermeidung. Vorwiegend von Letzterem leben die britischen Kanalinseln, und zwar nicht schlecht. Die sogenannten Kronbesitzungen Jersey, Guernsey und kleinere Inseln wie Alderney, Herm oder Sark unterstehen zwar direkt der Königin, sind aber kein Teil des Vereinigten Königreichs und gehören nicht einmal zur Europäischen Union. Sie genießen Autonomie im Steuerrecht und einen Ruf als Steuerparadiese. Doch bilaterale Verträge mit Staaten, die sich nicht damit abfinden wollen, dass das Steuerrecht dieser Inseln die eigenen Einnahmen schmälert, haben den Bewegungsraum der ortsansässigen Banken eingeschränkt. Als kürzlich auch noch Großbritanniens konservative Regierung, die bislang die Inselgesetze stillschweigend geduldet hatte, sie als "moralisch abstoßend" bezeichnete, kam die Antwort prompt. Sir Philip Bailhache, stellvertretender Regierungschef der Vogtei Jersey (98 000 Bürger), warnte im Londoner "Guardian", Jersey werde die Unabhängigkeit anstreben, falls das im Interesse der Insel läge. Schon seit einiger Zeit versuchen die Inseln, weniger abhängig von Geldströmen aus Europa zu werden, die ohnehin nur die Steuerbegehrlichkeit der EU-Länder wecken. Die Vermögen reicher Golf-Araber sollen die Lücke schließen.


DER SPIEGEL 27/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 27/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon sonntags ab 8 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

STEUEROASEN:
Königliche Inseln