04.08.1997

GESTORBENGestorben Jaime Milans del Bosch

82. Als Oberbefehlshaber der Militärregion von Valencia war er einer der wichtigsten und ranghöchsten Offiziere, der an dem Putschversuch antidemokratischer Kreise der Streitkräfte gegen die spanische Regierung vom 23. Februar 1981 beteiligt war. Der aus einer Familie mit langer militärischer Tradition stammende Generalleutnant, der schon Offizier der Franco-Truppen im Spanischen Bürgerkrieg gewesen war, hatte nie einen Hehl aus seiner Ablehnung der Demokratie gemacht. Mit seinem Mitverschwörer Tejero hatte er gehofft, daß sich König Juan Carlos und die Armeeführung auf ihre Seite stellen würden. Nach der Vereitelung des dilettantischen Putsches wurde Milans del Bosch zu fast 27 Jahren Haft verurteilt, wovon er nur ein Drittel absitzen mußte. Jaime Milans del Bosch, der sein Vorgehen nie bereut hatte, starb am 26. Juli in Madrid und wurde in der Krypta des Alcázar von Toledo beigesetzt, ein Recht, das den Militärs, die während des Bürgerkriegs Toledo verteidigt haben, noch immer zusteht.
Von Kleinau und

DER SPIEGEL 32/1997
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 32/1997
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Gestorben Jaime Milans del Bosch