10.09.2012

RUSSLAND

Missglückte Propaganda

Die PR-Strategie ist einfach und wird in Variationen mehrmals jährlich angewandt: Präsident Wladimir Putin zeigt sich dann - mehr oder weniger bekleidet - als Sport-Angler, Amphoren-Taucher oder, wie jetzt, als fürsorglicher Kranich-Vater im weißen Overall und Leichtflieger. Das russische Volk soll mit den kleinen Heldentaten beeindruckt und ruhiggestellt werden. Soweit der Plan. Auf dem Land und bei konservativen Wählern geht er noch auf. Bei der gebildeten städtischen Mittelschicht aber, bei der Putin in den vergangenen Monaten ohnehin verlor, führte er nun zu eher hämischen Reaktionen. Seit Putins Vogel-Flugshow wurden zahlreiche Karikaturen und Fotomontagen ins Internet gestellt, die den Präsidenten wahlweise als fliegenden "Superman" oder auch beim Ritt auf einem weißen Hai zeigen.

Putins Zustimmungswerte liegen nach Angaben des angesehenen Meinungsforschungsinstituts Lewada zwar noch immer bei 48 Prozent. Erstmals zeigen Umfragen aber auch, dass die Russen mittlerweile den Präsidenten selbst für die Probleme in ihrem Land verantwortlich machen.


DER SPIEGEL 37/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 37/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon sonntags ab 8 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

RUSSLAND:
Missglückte Propaganda