10.09.2012

WIKILEAKS

Verdeckte Ermittlungen

Der ehemalige spanische Untersuchungsrichter Baltasar Garzón hat keine Angst vor Ermittlungen gegen Julian Assange in Schweden. "Wir wollen dorthin, wir wollen uns verteidigen", erklärte Garzón in Madrid. Er werde Assanges Unschuld belegen. Zudem habe er "handfeste Beweise", dass in den USA verdeckte Ermittlungen gegen den WikiLeaks-Gründer geführt würden. Sein Mandant werde wegen der Enthüllung geheimer Berichte von US-Diplomaten verfolgt und nicht "wegen tatsächlich begangener Straftaten". Erst auf Grundlage dieser Informationen habe im Übrigen Ecuador, in dessen Londoner Botschaft Assange seit Ende Juni lebt, Asyl gewährt. Die Briten wollen ihn an Schweden übergeben, wo ihm eine Klage wegen Vergewaltigung droht. Assange aber befürchtet seine anschließende Auslieferung an die USA. Stockholm versichert hingegen, er könne nicht überstellt werden, sollte ihm die Todesstrafe drohen. Garzón will nun von den US-Justizbehörden wissen, was genau sie Assange vorwerfen, gegen den dort bereits ein nichtöffentliches Verfahren läuft. Der Anwalt glaubt, in einem Prozess könne auch der wegen Datenraubs inhaftierte Soldat Bradley Manning gegen Assange aussagen.


DER SPIEGEL 37/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 37/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon sonntags ab 8 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Bei Spodats erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

WIKILEAKS:
Verdeckte Ermittlungen