22.01.1996

Claudia Schiffer,

25, deutsches Supermodel, erfreut Bewunderer und Boshafte nicht nur mit zwei Fitneßvideos, eins für die "oberen", eins für die "unteren Partien", sondern auch mit einer Mitteilung: Sie wird ihre Talkshow "Claudia Schiffer - Close up" nicht fortsetzen. In der ersten und einzigen Folge dieses "Small talks ohne Talk" (Süddeutsche Zeitung) hatte die blonde Deutsche Dennis Hopper gelobt: "Du bist längst nicht so häßlich, wie es die Leute immer von dir behaupten", und Melanie Griffith bewundert: "Wir haben dieselbe Trainerin Kathy Taylor. Sie sagte mir kürzlich in New York, du hättest die schönsten Beine Hollywoods." Begründung für das Aus von Claudis Personality-Show: "Terminschwierigkeiten".

DER SPIEGEL 4/1996
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 4/1996
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Claudia Schiffer,

  • Seemann mit YouTube-Kanal: Mitten durch die Monsterwellen
  • Rassismusdebatte um Video: Jugendliche Trump-Fans treffen auf Ureinwohner
  • Wintersturm-Folgen: Bizarre Eisskulpturen am Lake Ontario
  • Baikal-See: Russe schwimmt 25 Meter weit unter Eis