04.03.1996

Lennart Johansson

ist Präsident der Europäischen Fußball-Union. Nach einer mäßigen Laufbahn als Mittelstürmer in Schwedens vierter Liga erkannte er, daß seine Fähigkeiten "mehr im organisatorischen Bereich liegen". Seine Funktionärskarriere begann der ehemalige Manager einer Firma für Bodenbeläge 1967. Johansson, 66, will 1998 bei der Wahl des Weltverbandspräsidenten gegen den Brasilianer Joao Havelange, 79, kandidieren.


DER SPIEGEL 10/1996
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.