01.04.1996

Grüne„Raus aus der SPD-Falle“

SPIEGEL: Frau Sager, die Grünen wollten den Platz der FDP im Parteiensystem übernehmen. Eine Illusion?
Sager: Keineswegs. Der Trend geht weiter in unsere Richtung, das zeigen die grünen Zuwächse. Vor allem die Jungwähler gehen zu uns - oder zur Union. Die FDP hat ihre Wähler aus den Alten-Beständen der CDU gekriegt. Wir konkurrieren mit der Union um die Jugend und um die Themen. Die Union ist unser eigentlicher Gegner.
SPIEGEL: Ein Gegner, dem die Grünen sich nähern?
Sager: Wir halten für 1998 am Ziel fest, die Kohl-Regierung durch Rot-Grün abzulösen. Aber wir müssen natürlich auch langfristig denken. Wir müssen bei den harten Themen Wirtschaftspolitik und Arbeitslosigkeit mitmischen. Dennoch bleiben wir die eigentliche Umweltpartei.
SPIEGEL: Die Grünen sollten sich nicht länger als Blockpartei im Bündnis mit der SPD verstehen, warnen Parteifreunde.
Sager: Man muß realistisch bleiben. Wenn man sich die Union anguckt, auch das kulturelle Milieu ihrer Wähler, dann weiß man: Mit denen wird das so schnell nichts werden. Aber natürlich sehen wir, daß viele der jungen CDU-Nachwuchspolitiker erstaunliche Affinitäten zu grünen Themen zeigen.
SPIEGEL: Falls Rot-Grün in Bonn 1998 nicht klappt, wird Schwarz-Grün zur neuen Option?
Sager: Bei den Volksparteien verwischen sich allmählich die Grenzen. Und die Grünen haben auch ein Interesse, wenn das inhaltlich geht, eine babylonische Gefangenschaft im rotgrünen Lager zu überwinden. Wir werden ideologiefrei überprüfen müssen, ob es bessere und realisierbare Möglichkeiten gibt . . .
SPIEGEL: . . . schon um nicht in den Abwärtssog der SPD hineingerissen zu werden?
Sager: Man sollte jetzt nicht so tun, als wären unsere Bewegungsspielräume beliebig. Wir haben immer gesagt, das ist eine Frage der Inhalte. Dort, wo es eine verantwortbare Chance gibt, aus einer einseitigen SPD-Falle herauszukommen, werden wir die notwendigen Folgerungen ziehen.

DER SPIEGEL 14/1996
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 14/1996
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Grüne:
„Raus aus der SPD-Falle“

Video 04:36

Merkel-Besuch in Chemnitz "Eine Provokation, dass sie hier ist"

  • Video "Das war knapp: Arbeiter kappt aktive Starkstrom-Leitung" Video 00:53
    Das war knapp: Arbeiter kappt aktive Starkstrom-Leitung
  • Video "Theresa Mays erbitterter Gegner: Charmant, höflich, ganz schön rechts" Video 02:58
    Theresa Mays erbitterter Gegner: Charmant, höflich, ganz schön rechts
  • Video "Schiffskollision vor Borkum: Frachter verkeilen sich - und werden getrennt" Video 01:04
    Schiffskollision vor Borkum: Frachter verkeilen sich - und werden getrennt
  • Video "Kommunikation zwischen Koalas: So laut wie ein Elefant (Bitte Ton anschalten!)" Video 00:42
    Kommunikation zwischen Koalas: So laut wie ein Elefant (Bitte Ton anschalten!)
  • Video "Flucht durch Amerika: Volles Risiko mit La Bestia" Video 12:04
    Flucht durch Amerika: Volles Risiko mit "La Bestia"
  • Video "Chaos in Sri Lankas Parlament: Sie warfen mit Stühlen und Chilipaste" Video 00:45
    Chaos in Sri Lankas Parlament: Sie warfen mit Stühlen und Chilipaste
  • Video "Rätselhaftes Unterwasser-Wesen: Feuerwalze vor Neuseeland gefilmt" Video 01:33
    Rätselhaftes Unterwasser-Wesen: "Feuerwalze" vor Neuseeland gefilmt
  • Video "Lindnern, Lauch, Verbuggt: Sprechen Sie Jugend?" Video 01:29
    "Lindnern", "Lauch", "Verbuggt": Sprechen Sie Jugend?
  • Video "Amateurvideos aus New York: Verkehrschaos durch Schneesturm" Video 01:29
    Amateurvideos aus New York: Verkehrschaos durch Schneesturm
  • Video "Überwachungsvideo: Zug kreuzt Straße" Video 00:38
    Überwachungsvideo: Zug kreuzt Straße
  • Video "Kampf um CDU-Vorsitz: Mir hat Herr Spahn gefallen - erstaunlicherweise" Video 04:57
    Kampf um CDU-Vorsitz: "Mir hat Herr Spahn gefallen - erstaunlicherweise"
  • Video "Panoramavideo aus Kalifornien: Was vom Feuer übrig blieb" Video 01:02
    Panoramavideo aus Kalifornien: Was vom Feuer übrig blieb
  • Video "Kontrollierte Detonationen: Südkorea sprengt Grenzposten" Video 01:13
    Kontrollierte Detonationen: Südkorea sprengt Grenzposten
  • Video "Revolution in der Medizin: Die Mensch-Maschinen" Video 12:36
    Revolution in der Medizin: Die Mensch-Maschinen
  • Video "Merkel-Besuch in Chemnitz: Eine Provokation, dass sie hier ist" Video 04:36
    Merkel-Besuch in Chemnitz: "Eine Provokation, dass sie hier ist"